Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Helmut Karasek, aufgenommen 1994. Der Literaturkritiker starb im Alter von 81 Jahren.
+
Helmut Karasek, aufgenommen 1994. Der Literaturkritiker starb im Alter von 81 Jahren.

Trauerfeier für Hellmuth Karasek

Abschied von Hellmuth Karasek

Knapp zwei Wochen nach dem Tod von Hellmuth Karasek haben Freunde und Familie Abschied von dem Literaturkritiker genommen. Bei der Trauerfeier waren auch Prominente dabei - darunter TV-Moderator Reinhold Beckmann und Ulrich Wickert.

Freunde und Familie haben bei einer Trauerfeier in Hamburg Abschied von Hellmuth Karasek genommen. Im engsten Familienkreis sei am Freitag des am 29. September gestorbenen Literaturkritikers gedacht worden, sagte eine Sprecherin des Hoffmann und Campe Verlags. Unter den Gästen in der St.-Johannis-Kirche im Stadtteil Harvestehude waren die TV-Moderatoren Reinhold Beckmann und Eckart von Hirschhausen sowie der Journalist Ulrich Wickert.

Karasek war im Alter von 81 Jahren in der Hansestadt gestorben. Neben Marcel Reich-Ranicki prägte er über Jahre die ZDF-Sendung «Das literarische Quartett». Karasek lebte in Hamburg. Er war in zweiter Ehe mit der Journalistin Armgard Seegers verheiratet und hatte vier Kinder. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare