1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur

Aber ohne Schimmer geht es auch

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Carlsen Verlag

Die Mitglieder der Beaumonts haben alle einen "Schimmer", eine besondere Fähigkeit. Doch Mibs dreizehnter Geburtstag naht und sie hat noch keinen Schimmer...

Eigentlich sind die Beaumonts eine ganz normale Familie. "Wir werden geboren, und irgendwann später sterben wir. Und in der Zwischenzeit sind wir glücklich und traurig", sagt die Mutter. Außer der kleinen Eigenart, dass sie alle einen "Schimmer" haben, eine besondere Fähigkeit, mit der umzugehen sie erst lernen müssen.

Der älteste Sohn zum Beispiel ist elektrisch geladen und kann gemeine Stromschläge austeilen. Fish, der zweite, lässt Orkane entstehen, wenn er nicht aufpasst. Nun ist Mibs an der Reihe, die an ihrem 13. Geburtstag ihren "Schimmer" verpasst bekommen soll.Aber tragischerweise verunglückt ihr Vater schwer und alles gerät durcheinander.

So startet Mibs mit ihren Brüdern und zwei Freunden in einem rosa Bibel-Bus nach Salina, wo ihr Vater im Krankenhaus liegt: Eine nervenaufreibende Fahrt mit Hindernissen und Überraschungen. Wobei Mibs nicht nur Bekanntschaft mit ihrem eigenen "Schimmer" macht, sondern auch feststellt, dass das Leben ungeahnte Wendungen nimmt - auch ohne "Schimmer". (Ab 12 Jahren) us

Ingrid Law: Schimmer. A. d. Engl. von>Sylke Hachmeister. Carlsen Verlag, Hamburg 2009, 238 S., 8,45 Euro.

Auch interessant

Kommentare