Schauspiel

Last Exit nach dem Brexit

Römerberggespräche  in Frankfurt zum Thema Europa.

Die Frankfurter Römerberggespräche widmen sich dem Thema Europa. Zwei Wochen vor der Europawahl möchte die traditionsreiche Veranstaltung in der „Europastadt Frankfurt“ wissen, ob Europa angesichts der vielfach artikulierten Enttäuschungen und dem grassierenden Hass auf Brüssel noch zu retten ist?

Noch nie stand Europa so in der Kritik wie zuletzt. Wünsche nach einer Rückabwicklung der Integration stehen im Raum oder haben bereits in einigen Mitgliedsstaaten der EU zu konkreten Schritten geführt. Die Kritik wird begleitet von ganz unterschiedlichen Einschätzungen über die Versäumnisse und Fehler in der Vergangenheit.

Hinzu kommt eine mehr oder weniger offen erklärte EU-Feindschaft durch weltpolitische Akteure wie Trump und Putin. Die Kräfte des Zusammenhalts scheinen zu schwinden, der Traum eines geeinten Europa hingegen kaum noch attraktiv. Unter dem Titel „Last Exit nach dem Brexit“ referieren und diskutieren am kommenden Samstag Philip Manow, Christine Landfried, Andreas Rödder, Stefan Kadelbach, Mara-Daria Cojocaru, Ulrike Guérot und Daniel Röder. (fr)

Schauspiel Frankfurt,11. Mai, von 10 – 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion