+
Von Osnabrück nach Rom: Julia Draganovic, ab Juli Leiterin der Villa Massimo.

Italien

Draganovic wird neue Leiterin der Villa Massimo

Julia Draganovic wechselt von Osnabrück nach Rom. Dort wird sie künftig die Villa Massimo leiten.

Die bisherige Direktorin der Kunsthalle Osnabrück, Julia Draganovic, wird ab Juli die Leitung der Deutschen Akademie Rom übernehmen. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) gab die Berufung der Museumsleiterin, die internationale Erfahrungen als Kuratorin besitzt, am Dienstag im Berlin und Rom bekannt. Die künftige Chefin der Villa Massimo, der angesehensten deutschen Künstlerresidenz im Ausland, sei eine „hoch qualifizierte und mit der zeitgenössischen Kunstszene vertraute Kulturmanagerin“, sagte Grütters.

Die 1963 in Hamburg geborene Germanistin und Kunstwissenschaftlerin war in Italien bereits an der Galleria d Arte Moderna in Modena, im Palazzo delle Arti in Neapel und der Kunstmesse Arte Fiera in Bologna tätig. Zwischenzeitlich übernahm sie die künstlerlische Leitung des Chelsea Art Museum in New York und war als Kuratorin für Videoinstallationen an der Kunstmesse Art Miami tätig.

Draganovic wird in Rom Nachfolgerin von Joachim Blüher, der die Villa Massimo nach 17 Jahren aus Altersgründen verlässt. Unter der Leitung des früheren Galleristen habe sich die Deutsche Akademie Rom zu einer der führenden europäischen Künstlerresidenzen entwickelt, erklärte Grütters. „Er war ein großartiger Botschafter deutscher Kultur in Italien.“ (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion