Ressortarchiv: Kunst

Der Dissident Gerhard Marcks

Bauhaus

Der Dissident Gerhard Marcks

Der Bildhauer Gerhard Marcks gehörte zu den Pionieren am Bauhaus. Dann kam es zum Bruch. Eine Ausstellung in Weimar ehrt den Künstler und seine Freunde.
Der Dissident Gerhard Marcks
Frankfurter Kunst- und Bürgersinn

Städel

Frankfurter Kunst- und Bürgersinn

"Blumen und Keramik" (1913): Wie das Bild von Henri Matisse gleich zwei Mal ans Städel Museum kam.
Frankfurter Kunst- und Bürgersinn
Von der Zerissenheit einer Stadt

"Jerusalem lebt"

Von der Zerissenheit einer Stadt

"Jerusalem lebt": Das Palästinensische Museum in Birseit kann zum ersten Mal eine Ausstellung zeigen.
Von der Zerissenheit einer Stadt
Zu Ehren von Cy Twombly

Zeichnungen

Zu Ehren von Cy Twombly

Verlegerischer Kraftakt für einen der wirklich bedeutendsten Künstler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Der letzte Band von Cy Twomblys Zeichnungen liegt vor.
Zu Ehren von Cy Twombly
Ein Bärendienst für die Kunst

Documenta Kassel

Ein Bärendienst für die Kunst

Die politische Performance "Auschwitz on the Beach" wird nach heftiger Kritik abgesagt. Vorwurf: geschmacklos-arrogante Relativierung des Holocaust.
Ein Bärendienst für die Kunst
Ein Pionier noch im hohen Alter

Karl Otto Götz

Ein Pionier noch im hohen Alter

Die deutsche Leitfigur der abstrakten Kunst, Karl Otto Götz, ist 103-jährig gestorben.
Ein Pionier noch im hohen Alter

Artfoyer Frankfurt

Bewegen und Täuschen

Raffiniertes im Artfoyer der Frankfurter DZ-Bank in der Ausstellung „Bewegung im Bild“.
Bewegen und Täuschen
Ritter, Tod und Manga

Kunst in Lieberose

Ritter, Tod und Manga

Die 23. Sommerkunstschau „Rohkunstbau“ im abgelegenen brandenburgischen Barockschloss Lieberose sucht die „Schönheit im Anderen“.
Ritter, Tod und Manga
Oh wie schön ist Vielfalt

Pergamonmuseum Berlin

Oh wie schön ist Vielfalt

Das Berliner Pergamonmuseum zeigt eine Ausstellung über biblische Traditionen in der islamischen Welt.
Oh wie schön ist Vielfalt
Hochästhetischer Alltag

Fotografie

Hochästhetischer Alltag

Die Fondation Beyeler präsentiert eine umfangreiche Ausstellung aus dem Werk des Fotografen Wolfgang Tillmans.
Hochästhetischer Alltag
Die Sonne spiegelt sich im Stacheldraht

Josef Koudelka

Die Sonne spiegelt sich im Stacheldraht

Der Fotokünstler als Zeitkritiker: Die C/O-Galerie im Berliner Amerikahaus würdigt Josef Koudelka, dem die Welt historische Dokumente verdankt.
Die Sonne spiegelt sich im Stacheldraht
Er hat die Dinge geregelt

Nachruf auf Martin Roth

Er hat die Dinge geregelt

Martin Roth ist tot. Er leitete mehrere Museen in Deutschland und war der erste Deutsche an der Spitze eines britischen Topmuseums. Eine Erinnerung an den Museumsmann.
Er hat die Dinge geregelt
Zum Geburtstag von Emil Nolde

Expressionismus

Zum Geburtstag von Emil Nolde

Vor 150 Jahren wurde der eigenwillige Expressionist, glühende Hitler-Verehrer und Antisemit Emil Nolde geboren. Ein Blick auf Leben, Werk und aktuelle Ausstellungen.
Zum Geburtstag von Emil Nolde
Der Konzern der weißen Mönche

Christentum

Der Konzern der weißen Mönche

Die weit ausgreifende Ausstellung "Das Europa der Klöster" erzählt in Bonn vom Aufstieg und von der Bedeutung der Zisterzienser.
Der Konzern der weißen Mönche
Signale des Hasses und der Liebe

Portikus

Signale des Hasses und der Liebe

"Teaxths and Angeruage": Rätselhaft und faszinierend ist die Frankfurter Ausstellung von Michael Dean.
Signale des Hasses und der Liebe
Bilder, um sie eine Weile festzuhalten

„Somehow real“

Bilder, um sie eine Weile festzuhalten

Das Museum Giersch in Frankfurt zeigt so verrätselte wie echte Foto- und Videoarbeiten von Laura J. Padgett.
Bilder, um sie eine Weile festzuhalten
Haarspray für den Samenschopf

"Nach der Natur"

Haarspray für den Samenschopf

"Nach der Natur", eine staunenswerte Ausstellung im Sinclair-Haus in Bad Homburg.
Haarspray für den Samenschopf
Hass leert den Kopf

Vandalismus in Münster

Hass leert den Kopf

"Figürliche Kunst provoziert eben", erklärt sich der künstlerische Leiter des "Umsonst und Draußen"-Spektakels in Münster den Vandalismus gegen Skulptur-Projekte.
Hass leert den Kopf