Ressortarchiv: Kunst

Frau Konjunktur hat Schmerzen

Hygienemuseum Dresden

Frau Konjunktur hat Schmerzen

Als "Museum vom Menschen" beschreibt sich das Hygienemuseum Dresden, da muss es früher oder später um "Arbeit" gehen. Die Ausstellung besticht durch die vielen kleinen Anregungen, die sie gibt.
Frau Konjunktur hat Schmerzen
Kopfstand vor Mauer

Postsowjetische Bilder

Kopfstand vor Mauer

20 Jahre ohne Mauer, Transformationsprozesse. Zeit zum Vergleichen. "Bewegte Welt - erzählte Zeit" heißt eine Ausstellung in der Akademie der Künste, die postsowjetische Fotos und Videos zeigt. Von …
Kopfstand vor Mauer

Kathrin Thieles Bilderrätsel

Bis etwas passiert

Kathrin Thieles gemalte Chroniken eines möglichen Unheils in der Galerie Leuenroth. Von Sylvia Staude
Bis etwas passiert
Das suizidale Zehn-Cent-Stück

Nedko Solakov in Darmstadt

Das suizidale Zehn-Cent-Stück

Nedko Solakov hatte seine Ausstelung schon in Bonn und St. Gallen aufgebaut. In Darmstadt übernahm er lieber die Reste der Vorgängerausstellung und präsentierte das Ganze als Totalinstallation.
Das suizidale Zehn-Cent-Stück
Glück auf, Kunstverein

Venturas erste Ausstellung

Glück auf, Kunstverein

"Gemeinsam in die Zukunft" heißt die erste Schau des neuen Leiters des Frankfurter Kunstvereins Holger Kube Ventura. Der Titel klingt freilich ein wenig lahm, ist aber eher ironisch zu verstehen. Von …
Glück auf, Kunstverein
In Arkadien keilen sich die Bauern

Wouwerman in Kassel

In Arkadien keilen sich die Bauern

Knapp 600 Werke des niederländischen Malers Philips Wouwerman überlebten die Jahrhunderte. Mithilfe der eigenen Sammlung und zusätzlichen Leihgaben macht Kassel nun ein grandioses Panorama sichtbar.
In Arkadien keilen sich die Bauern

Der in Afrika den Tiger besiegte

Eine Pariser Ausstellung widmet sich dem bald 100 Jahre alten Tarzan, mag am Mythos aber nicht zu sehr kratzen
Der in Afrika den Tiger besiegte

Ausstellung in den Rüsselsheimer Opelvillen

Berichte aus der Verlustzone

Die Ausstellung "Kunst zur Arbeit" zeichnet nach wie das Arbeitsleben den Menschen formt. Dazu hat die litauische Fotografin Ramuné Pigagaité Menschen aus ihren Geburtsort fotografiert. Von Sylvia …
Berichte aus der Verlustzone
Die Ausbreitung der Angst

Munch im Städel

Die Ausbreitung der Angst

Das Frankfurter Städel zeigt Edvard Munchs Druckgraphik: Nihilismus. In dieser Ausstellung drängt das Wort sich auf. Selbst im harmlosesten Porträt entsteht der Eindruck der Aussichtslosigkeit.
Die Ausbreitung der Angst