Kompaktkameras nicht zu empfindlich einstellen

Hobbyfotografen sollten die Empfindlichkeit ihrer Kompaktkamera nicht zu hoch einstellen. Denn dies kann Bildrauschen ...

Bonn. Hobbyfotografen sollten die Empfindlichkeit ihrer Kompaktkamera nicht zu hoch einstellen. Denn dies kann Bildrauschen und andere Störungen produzieren, erläutert der Fachverlag für Computerwissen.

Die Empfindlichkeit wird als sogenannter ISO-Wert angegeben. Moderne Digitalkameras sind oft so empfindlich, dass bei normalen Lichtverhältnissen schon niedrige ISO-Werte ausreichen. Niedrige ISO-Werte verlängern aber auch die Belichtungszeit, was ohne Stativ zu verwackelten Bildern führen kann. Bildrauschen lässt sich in vielen Fällen mit speziellen Bildbearbeitungsprogrammen entfernen. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare