Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jeder verschickt im Monatsschnitt 40 SMS-Mitteilungen

Die Menschen in Deutschland versenden immer mehr SMS. Während 2009 etwa 34 Milliarden Kurzmitteilungen per Handy verschickt ...

Bonn. Die Menschen in Deutschland versenden immer mehr SMS. Während 2009 etwa 34 Milliarden Kurzmitteilungen per Handy verschickt wurden, waren es im vergangenen Jahr 41 Milliarden.

Statistisch gesehen verschickte jeder Bundesbürger damit 40 Textmitteilungen pro Monat. Außerdem telefonieren die Menschen häufiger mit dem Handy. Das mobile Gesprächsaufkommen stieg 2010 auf 180 Milliarden Minuten, 10 Milliarden mehr als 2009. Die Zahl der Anrufe habe sich erhöht, die durchschnittliche Gesprächsdauer von 2,5 Minuten sei jedoch gleich geblieben, sagte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare