Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sind die Zeiten des guten alten Radios bald am Ende? Die Zahl der Menschen, die über das Internet Radio hören oder Fernsehen schauen, nimmt stetig zu.
+
Sind die Zeiten des guten alten Radios bald am Ende? Die Zahl der Menschen, die über das Internet Radio hören oder Fernsehen schauen, nimmt stetig zu.

Radio und TV

Per Internet immer beliebter

Immer mehr Menschen in Deutschland hören über das Internet Radio oder schauen Fernsehen im Web. Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene nutzen das neue Medium.

Wiesbaden. 14,2 Millionen Menschen in Deutschland haben im ersten Vierteljahr 2008 zu privaten Zwecken über das Internet Radio gehört oder Fernsehen geschaut.

Im Vergleich zu 2007 ist das ein Zuwachs von rund 38 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden anlässlich der Cebit 2009 in Hannover (3. bis 8. März 2009) mitteilte. Für das vergangene Jahr nutzte damit fast jeder fünfte der über zehn Jahre alten Einwohner das Internet für Radio und Fernsehen. 2007 hatte dieser Anteil noch bei 14 Prozent gelegen.

Vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsene ist Radiohören und Fernsehen per Internet verbreitet: Über 39 Prozent der 16- bis 24-Jährigen nutzten diese Möglichkeit. Von Menschen ab 45 Jahren wird das Angebot dagegen weniger in Anspruch genommen: Nur 13 Prozent der 45- bis 64-Jährigen hörten Internet-Radio oder sahen Internet- Fernsehen. Auch Männer und Frauen nutzen Internet-Radio und - Fernsehen unterschiedlich: Im ersten Vierteljahr 2008 hörten beziehungsweise nutzte mehr als jeder vierte Mann (26 Prozent) dieses Medium. Bei den Frauen war der Anteil nur halb so hoch (13 Prozent). (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare