Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Navigon-Flaggschiff: Das Navigon 7310 kann ganze gesprochene Sätze verstehen und stellt die Gebäude europäischer Großstädte dreidimensional dar.
+
Navigon-Flaggschiff: Das Navigon 7310 kann ganze gesprochene Sätze verstehen und stellt die Gebäude europäischer Großstädte dreidimensional dar.

Neue Navigationsgeräte

Sie hören aufs Wort

Es versteht normal gesprochene Sätze und kann Gebäude europäischer Großstädte dreidimensional darstellen: Navigon hat neben dem 7310 mehrere neue Navigationsgeräte im Programm.

Hannover. Navigon hat mehrere neue Navis vorgestellt. Das Navigon 7310 stellt dabei das neue Flaggschiff des Herstellers dar. Zur Ausstattung zählt unter anderem eine neue Funktion namens "Professional Voice Command".

Damit ausgerüstet, versteht das Gerät normal gesprochene Sätze des Nutzers. Die Funktion "City View" stellt die Gebäude europäischer Großstädte dreidimensional dar. Das mit einem 4,3-Zoll-Display im 16:9-Format versehene Navi kostet 349 Euro, teilte der Hersteller zum Start der Messe CeBIT (3. bis 8. März) in Hannover mit.

Eine ebenfalls neue, "MyRoutes "genannte Funktion berücksichtigt bei der Routenplanung auch die Tageszeit, den jeweiligen Wochentag sowie den individuellen Fahrertyp. "Das Gerät sammelt Daten zum Fahrverhalten, welche Wege er nutzt und wie schnell er zum Beispiel fährt", erklärte Firmensprecher Michael Hoffmann. Anschließend passe das Navigationsgerät die Routenplanung den Vorlieben des Fahrers an. So werde jemand, der gerne zügig fährt, nicht auf eine eher langsame Strecke gezwungen und umgekehrt.

Das "MyRoutes"-Feature steckt in allen neuen Navigon-Modellen - und somit auch in den Geräten 4310 max und 4350 max. Ihre Display-Größe ist identisch mit der des Modells 7310. Es fehlen jedoch "Professional Voice Command" und "City View". Das 4310 max kostet 229 Euro, das mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung ausgerüstete 4350 max schlägt mit 259 Euro zu Buche.

Die Geräte mit den Bezeichnungen 1300 und 2310 bilden die Einstiegsklasse bei Navigon. Das Modell 1300 ist mit regionalem Kartenmaterial ausgestattet und kostet 129 Euro. Der Navigon 2310 ist 30 Euro teurer und enthält Karten von 40 europäischen Ländern. (dpa/tmn)

Weitere Infos zur Messen: www.cebit.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare