Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ist es eine Beleidigung, mit Gollum verglichen zu werden? Oder handelt es sich bei den Aufnahmen gar nicht um Gollum, sondern um Smeagol?
+
Ist es eine Beleidigung, mit Gollum verglichen zu werden? Oder handelt es sich bei den Aufnahmen gar nicht um Gollum, sondern um Smeagol?

Erdogan Gollum

Ist ein Gollum-Vergleich eine Beleidigung?

Ein Arzt muss sich in der Türkei vor Gericht verantworten, weil er den Staatspräsidenten Erdogan mit der Fantasiefigur Gollum verglichen hat. Das Gericht will Experten befragen, ob es sich um eine Beleidigung handelt. Unterdessen melden sich die Filmmacher zu Wort.

Bizarrer Rechtsstreit in der Türkei: Ein Arzt muss sich verantworten, weil er den Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan mit der "Herr der Ringe"-Figur Gollum verglichen hat. Nun will das Gericht Experten der Fantasy-Trilogie heranziehen, berichtete die Zeitung "Milliyet" am Mittwoch. Die Kenner der Bücher von J.R.R. Tolkien und der Verfilmungen sollen klären, ob es sich bei dem Vergleich von Erdogan mit der dürren, fahlen und glupschäugigen Figur um eine Beleidigung handelt. Das Gericht der Provinz Aydin beauftragte zwei Wissenschaftler, zwei Psychologen und einen Filmexperten mit der Prüfung möglicher Ähnlichkeiten.

These are the photos that physician Dr. Bilgin Çiftçi is being sued for sharing. Is #ISIS the ring? #Turkey pic.twitter.com/584CgUUsWh

— Gissur Simonarson CN (@GissiSim)

2. Dezember 2015

Der Arzt Bilgin Ciftci hatte auf seinem Twitter-Konto nebeneinander Bilder von Gollum und Erdogan veröffentlicht, auf denen der Präsident essend, staunend und überrascht zu sehen ist. Ciftci verlor deshalb bereits seinen Job im Krankenhaus und wurde im Oktober kurzzeitig festgenommen.

In der Türkei müssen sich zunehmend Bürger unter dem Vorwurf der Beleidigung des Präsidenten vor Gericht verantworten. In dem Fall von Ciftci wollte sich der Richter nun aber nicht festlegen und vertagte den Fall bis zur Entscheidung der Experten auf Februar. Unterdessen geht die Geschichte im Internet jedoch weiter: Während sich die Bildmontage, um die es geht, rasend schnell auf Twitter verbreitet, melden sich die Macher der "Herr der Ringe"-Filme zu Wort.

Peter Jackson, Fran Walsh und Phillippa Boyens weisen darauf hin, dass es sich bei den Bildern nicht um "den Charakter Gollum" handele. "Es sind alles Bilder vom Charakter Smeagol", korrigieren sie. Smeagol sei ein freundlicher, netter Charakter. Er lüge nicht, betrüge nicht und versuche auch nicht, andere zu manipulieren. "Er ist nicht böse, hinterhältig oder heimtückisch - diese Persönlichkeitsmerkmale gehören zu Gollum, den man nicht mit Smeagol verwechseln sollte", heißt es in dem Statement. (afp/FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare