Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ferdinand von Schirach.
+
Ferdinand von Schirach.

jeder-mensch.eu

Ferdinand von Schirach: Einfache Fragen und Antworten

  • Harry Nutt
    VonHarry Nutt
    schließen

Ferdinand von Schirachs kleines Grundrechtespiel jeder-mensch.eu

Wer will saubere Lauft atmen? Wer will keine Zahl sein? Wer kann sein Schicksal selbst bestimmen? Wer will widerstehen? Das sind sehr unterschiedliche Fragen zu großen gesellschaftlichen Themen oder auch nur individuellen Befindlichkeiten, zu der die kampagnenartig aufgebaute Webseite jeder-mensch.eu jeweils nur eine Antwort anbietet: jeder Mensch.

Einfache Fragen, einfache Antwort in einem einfachen Spiel. Wir, die Grübler, Sinnsucher und Netzsurfer, sind eingeladen, über eine Liste mit sechs neuen europäischen Grundrechten abzustimmen, denen der Schriftsteller und Jurist Ferdinand von Schirach einen kleinen historischen Exkurs und ein kurzes Manifest vorangestellt hat (als Buch bei Luchterhand, 32 S., 5 Euro).

Die sechs Grundrechte lauten: Artikel 1: Jeder Mensch hat das Recht, in einer gesunden und geschützten Umwelt zu leben. Artikel 2: Jeder Mensch hat das Recht auf digitale Selbstbestimmung. Die Ausforschung oder Manipulation von Menschen ist verboten. Artikel 3: Jeder Mensch hat das Recht, dass ihn belastende Algorithmen transparent, überprüfbar und fair sind. Wesentliche Entscheidungen muss ein Mensch treffen. Artikel 4: Jeder Mensch hat das Recht, dass Äußerungen von Amtsträgern der Wahrheit entsprechen. Artikel 5: Jeder Mensch hat das Recht, dass ihm nur solche Waren und Dienstleistungen angeboten werden, die unter Wahrung der universellen Menschenrechte hergestellt und erbracht werden. Artikel 6: Jeder Mensch kann wegen systematischer Verletzungen dieser Charta Grundrechtsklage vor den Europäischen Gerichten erheben.

Auf neue Gefahren reagieren

Von Schirach sieht seine Agenda aus dringend benötigten neuen Rechten als Ergänzung zur amerikanischen Unabhängigkeitserklärung von 1776 und zur Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789, zwei emphatischen Bekundungen der bürgerlichen Freiheit, die noch immer beschworen werden, als wären sie ein unveräußerlicher zivilisatorischer Traditionsbestand, derweil deren Geltung zunehmend infrage gestellt wird. Die Unterzeichner sowie „die Mütter und Väter der alten Verfassungen in Europa kannten das Internet und die sogenannten Sozialen Medien nicht, sie wussten nichts von der Globalisierung, der Macht von Algorithmen, der künstlichen Intelligenz und dem Klimawandel. Die Gefahren, denen wir heute ausgesetzt sind, waren damals noch nicht einmal zu erahnen.“

Mit dem lustigen Grundrechtespiel möchte von Schirach für die Stärkung und Erneuerung demokratischer Grundrechte eintreten. Klicken Sie hier, klicken Sie da. Und dann zurück zur „Tagesschau“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare