Ressortarchiv: Gesellschaft

Das Problem vertagend

Reichsgründung 1871

Das Problem vertagend

Vor 150 Jahren gab sich das Deutsche Reich eine Verfassung. Sie garantierte reaktionäre Privilegien, machte erstaunlich progressive Zugeständnisse und war ein inkonsequenter Kompromiss.
Das Problem vertagend
Und was ist jetzt mit der Liebe?

Corona-Pandemie

Und was ist jetzt mit der Liebe?

Szenen, Bilder, Zahlen und Blicke aus dem Alltag der Pandemie.
Und was ist jetzt mit der Liebe?
Schwellenworte zum Brexit

Großbritannien

Schwellenworte zum Brexit

(Jahres-)Übergangsgedanken eines kritisch-deutschen Britophilen.
Schwellenworte zum Brexit
„Heimat ist nur ein Unwort für Menschen, die nie die Heimat verloren haben“

Flucht

„Heimat ist nur ein Unwort für Menschen, die nie die Heimat verloren haben“

Es gibt eine Weltgeschichte der Heimatlosigkeit und erzwungenen Wanderschaft. Bascha Mika im Gespräch mit dem Sachbuchpreisträger Andreas Kossert über das Menschheitsdrama Flucht und Vertreibung.
„Heimat ist nur ein Unwort für Menschen, die nie die Heimat verloren haben“
Gott ist die Antwort, wenn man keine hat

Religion

Gott ist die Antwort, wenn man keine hat

Empfindungen, die älter sind als der Homo sapiens, und die den Menschen überleben könnten: Ein Gespräch über Religion.
Gott ist die Antwort, wenn man keine hat
Antisemitismus und Meinungsfreiheit: Zurück zum guten alten Streit!

Antisemitismus-Debatte

Antisemitismus und Meinungsfreiheit: Zurück zum guten alten Streit!

In der Antisemitismus-Debatte verhärten sich die Fronten. Dies ist Ausdruck einer Polarisierung, in der auch Diffamierung und Stigmatisierung betrieben werden.
Antisemitismus und Meinungsfreiheit: Zurück zum guten alten Streit!
„Religion, Kunst, Philosophie. Das geht nicht weg“

Peter Sloterdijk

„Religion, Kunst, Philosophie. Das geht nicht weg“

Philosoph Peter Sloterdijk über das Dilemma von Religion, stets zwischen Häresie und Verknöcherung wählen zu müssen.
„Religion, Kunst, Philosophie. Das geht nicht weg“
Antisemitismus-Debatte geht in die falsche Richtung

„Initiative GG 5.3 Weltoffenheit“

Antisemitismus-Debatte geht in die falsche Richtung

In der notwendigerweise streitbaren Antisemitismus-Debatte dominieren mittlerweile überzogene Vorwürfe und unhaltbare Unterstellungen, die einem demokratischen Diskurs schaden.
Antisemitismus-Debatte geht in die falsche Richtung
Zusammengedrängte Pracht

Humboldt-Forum Berlin

Zusammengedrängte Pracht

Ein erster Rundgang durch das weitgehend fertiggestellte Humboldt-Forum, das im kommenden Jahr etappenweise eröffnen soll.
Zusammengedrängte Pracht
Humboldt-Forum zur Wiedervorlage

Digitale Einblicke

Humboldt-Forum zur Wiedervorlage

Nach elfjähriger Planungs- und Bauzeit hätte heute das Humboldt-Forum im Berliner Schloss eröffnen sollen. Vorerst sind nur digitale Einblicke möglich.
Humboldt-Forum zur Wiedervorlage
Unter Tollwutbürgern

Gesellschaft

Unter Tollwutbürgern

Bissattacken haben in den letzten Monaten zugenommen. Über die wachsende Verrohung in der politischen Kontroverse.
Unter Tollwutbürgern
Auf wackeligem Terrain

Architektur

Auf wackeligem Terrain

Normen und Standards lösen sehr unterschiedliche, zum Teil heftige Reaktionen aus. Es ist hilfreich, sie in ihrer Widersprüchlichkeit zu begreifen.
Auf wackeligem Terrain
Ausgeknipst: Bildmetropole Köln nach dem Aus der Photokina

Fotoindustrie

Ausgeknipst: Bildmetropole Köln nach dem Aus der Photokina

Mit dem Ende der Photokina Köln wird es dunkel in der einstigen Bildmetropole Köln.
Ausgeknipst: Bildmetropole Köln nach dem Aus der Photokina
Slavoj Žižek über Corona: „Der Lockdown light ist eine Illusion“

Pandemie als Zäsur

Slavoj Žižek über Corona: „Der Lockdown light ist eine Illusion“

Der Philosoph Slavoj Žižek denkt über die Corona-Pandemie nach und erklärt er, warum wir eine Zäsur erleben und weshalb er sich sofort impfen lassen will.
Slavoj Žižek über Corona: „Der Lockdown light ist eine Illusion“
Ein Haus der Demokratie in Frankfurt am Main

Paulskirche

Ein Haus der Demokratie in Frankfurt am Main

Die Demokratie hat eine große Vergangenheit. Aber welche Zukunft?
Ein Haus der Demokratie in Frankfurt am Main