Ressortarchiv: Gesellschaft

„Wir brauchen einander, immer“

Corona-Krise

„Wir brauchen einander, immer“

Der Schauspieler Ulrich Matthes hofft auf eine neue Kultur der Solidarität
„Wir brauchen einander, immer“
Plattform radio.garden: Die Erde, ein Garten der Kommunikation

Radio

Plattform radio.garden: Die Erde, ein Garten der Kommunikation

Wir sind nicht allein, wie radio.garden sicht- und hörbar macht.
Plattform radio.garden: Die Erde, ein Garten der Kommunikation
Drei Tage Fiktion

Spanien

Drei Tage Fiktion

Über das Reisen und Nicht-Reisen in den Zeiten der Corona.
Drei Tage Fiktion
Hadamar: Sechzehn Stufen bis zur Gaskammer

Gedenken

Hadamar: Sechzehn Stufen bis zur Gaskammer

Schüler erfahren in Hadamar Geschichte. Dort, wo einst 15.000 vergast wurden oder verhungerten. Weil die Nationalsozialisten es so wollten.
Hadamar: Sechzehn Stufen bis zur Gaskammer
Das vermaledeite Coronavirus

Epidemie

Das vermaledeite Coronavirus

Von dem, was wir gerade erleben, hat Heinrich Heine schon 1832 erzählt.
Das vermaledeite Coronavirus
Viren und Bakterien: Wir sind ein Teil von ihnen

Seuchen

Viren und Bakterien: Wir sind ein Teil von ihnen

Bakterien, Viren, Pilze leben im Menschen, seit es ihn gibt – und haben uns zu dem gemacht, was wir sind. Eine kleine Kulturgeschichte der Seuchen.
Viren und Bakterien: Wir sind ein Teil von ihnen
Sigard Neckel: „Die Polarisierung wird zunehmen“

Ökonomie nach Corona

Sigard Neckel: „Die Polarisierung wird zunehmen“

Der Soziologe Sighard Neckel über die Krise nach der Coronakrise und was dagegen zu tun ist.
Sigard Neckel: „Die Polarisierung wird zunehmen“
Coronakrise trifft Kulturschaffende hart - nun hat Bundesregierung einen speziellen Nothilfefond abgelehnt

Kultur in der Coronakrise

Coronakrise trifft Kulturschaffende hart - nun hat Bundesregierung einen speziellen Nothilfefond abgelehnt

Freischaffende Künstler werden schwer von Einschränkungen durch das Coronavirus getroffen. Laut Bundesregierung sollen sie auch von allgemeinen Nothilfemaßnahmen profitieren können.
Coronakrise trifft Kulturschaffende hart - nun hat Bundesregierung einen speziellen Nothilfefond abgelehnt
„Viele haben jetzt begriffen, dass Kunst kein Luxus ist“

Interview

„Viele haben jetzt begriffen, dass Kunst kein Luxus ist“

Kulturstaatsministerin Monika Grütters über die Situation der Kultur und das vorgestellte Hilfspaket.
„Viele haben jetzt begriffen, dass Kunst kein Luxus ist“
Sexualisierte Prüderie – Abschied vom alten „Playboy“

„Playboy“

Sexualisierte Prüderie – Abschied vom alten „Playboy“

Der „Playboy“ stellt mit Ende 60 seine gedruckte Ausgabe ein.
Sexualisierte Prüderie – Abschied vom alten „Playboy“
„Die Leute passen aufeinander auf“

Soziologie

„Die Leute passen aufeinander auf“

Der Berliner Soziologe Heinz Bude über die Signale einer scheuen Solidarität und des Endes der neoliberalen Hybris.
„Die Leute passen aufeinander auf“
Kübra Gümüsay: „Sprache ist wie ein Museum. Aber wer kuratiert es?“

Interview

Kübra Gümüsay: „Sprache ist wie ein Museum. Aber wer kuratiert es?“

Kübra Gümüsay über den Käfig, in dem sich die „Benannten“ bewegen – und über die Aggression, die das Wort vom „alten weißen Mann“ auflöst.
Kübra Gümüsay: „Sprache ist wie ein Museum. Aber wer kuratiert es?“

Nothilfe für die Kultur

Nothilfe: „Alle müssen zusammenlegen“

Die Situation der Kultur ist beispiellos. Nothilfe ist zugesagt, aber wie wird man sie verteilen?
Nothilfe: „Alle müssen zusammenlegen“
Sonntagsausflug während der Coronakrise: Unter Leuten

Lorsch

Sonntagsausflug während der Coronakrise: Unter Leuten

Ein Besuch in Lorsch, berühmt wegen seiner Torhalle. Bestürzende Begegnungen rund um ein Weltkulturerbe in Zeiten der sich zuspitzenden Coronakrise.
Sonntagsausflug während der Coronakrise: Unter Leuten
Zur Muße gezwungen: So macht man das Beste aus einer Quarantäne

Corona-Krise

Zur Muße gezwungen: So macht man das Beste aus einer Quarantäne

In Corona-Quarantäne verfügt man über den seltenen Luxus, sich ungestört mit schönen Dingen zu beschäftigen. Vier Tipps.
Zur Muße gezwungen: So macht man das Beste aus einer Quarantäne
Arun Gandhi: „Trump ist der Anti-Gandhi“

Mahatma Ghandi

Arun Gandhi: „Trump ist der Anti-Gandhi“

Arun Gandhi über die Lehren seines Großvaters, Mächtige, die lieber mittels Angst und Schrecken herrschen und die verbreitete Gewalt des Internets.
Arun Gandhi: „Trump ist der Anti-Gandhi“
Kultur in Not: „Ich lasse sie nicht im Stich!“

Kulturbetrieb

Kultur in Not: „Ich lasse sie nicht im Stich!“

Staatsministerin Monika Grütters verspricht dem Kulturbetrieb Hilfe in der Corona-Krise.
Kultur in Not: „Ich lasse sie nicht im Stich!“
Zum Tod von Freimut Duve: Substanzielles anstelle von Reichweiten

Nachruf

Zum Tod von Freimut Duve: Substanzielles anstelle von Reichweiten

Im Alter von 83 Jahren ist der Publizist Freimut Duve gestorben.
Zum Tod von Freimut Duve: Substanzielles anstelle von Reichweiten
Bernhard Pörksen: „Die maximale Fehlerintoleranz ist selbst ein Riesenfehler“

Kommunikation & Shitstorm

Bernhard Pörksen: „Die maximale Fehlerintoleranz ist selbst ein Riesenfehler“

Kommunikation in hitziger Stimmung: Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen plädiert für eine großzügigere Gelassenheit, erinnert aber auch daran, dass es kein Menschenrecht auf Applaus gibt.
Bernhard Pörksen: „Die maximale Fehlerintoleranz ist selbst ein Riesenfehler“
Rolf Hochhuth über den Vatikan: „Die haben doch immer gemauert“

Pius XII. und die NS-Zeit

Rolf Hochhuth über den Vatikan: „Die haben doch immer gemauert“

Rolf Hochhuth über die Öffnung der Vatikan-Archive zu Pius XII., über den Skandal um sein Stück „Der Stellvertreter“ und über das elfte und zwölfte Gebot.
Rolf Hochhuth über den Vatikan: „Die haben doch immer gemauert“