Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der spanische Filmemacher Iván Zulueta starb im Alter von 66 Jahren an einem Lungenleiden.
+
Der spanische Filmemacher Iván Zulueta starb im Alter von 66 Jahren an einem Lungenleiden.

Spanien

Filmregisseur Zulueta gestorben

Der spanische Filmemacher Iván Zulueta ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Regisseur Pedro Almodóvar würdigte den für seine Ironie bekannten Zulueta als einen der originellsten Regisseure Spaniens.

San Sebastián. Der spanische Filmemacher Iván Zulueta ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Er erlag in seiner baskischen Heimatstadt San Sebastián einem Lungenleiden, wie seine Familie mitteilte. Zulueta, der einst mit dem Regisseur Pedro Almodóvar zusammenarbeitete, hat vor allem Kurzfilme gedreht.

Einer seiner beiden abendfüllenden Spielfilme, "Arrebato" (Anfall), erreichte in Spanien Kultstatus. In dem Werk aus dem Jahre 1979 geht es um einen Filmschaffenden in der Krise.

Almodóvar würdigte den für seine Ironie bekannten Zulueta als einen der originellsten Regisseure Spaniens. "Er hat keine einzige banale Szene gefilmt", schrieb der zweifache Oscar-Preisträger in der Zeitung "El País". Auch nach 30 Jahren habe "Arrebato" nichts von seiner erschütternden Kraft verloren. Zulueta sei der Motor einer ganzen Generation gewesen, meinte der Regisseur und Vorsitzende der spanischen Filmakademie, Álex de la Iglesia. "Keiner hat mit zwei Spielfilmen so viel erreicht wie er."

Zulueta machte sich auch als Designer, Fotograf und Maler von Filmplakaten einen Namen. In den 80er Jahren zog er sich wegen seiner Heroinsucht längere Zeit für eine Entzugstherapie zurück. Später arbeitete er für das Fernsehen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare