Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bericht: Obama feiert mit Stars im Weißen Haus

Kurz vor seinem Abschied aus dem Weißen Haus will US-Präsident Barack Obama (55) noch einmal feiern. Er und seine Frau Michelle planen US-Medienberichten zufolge an diesem Freitag eine Abschiedsparty mit engen Freunden und Großspendern.

Kurz vor seinem Abschied aus dem Weißen Haus will US-Präsident Barack Obama (55) noch einmal feiern. Er und seine Frau Michelle planen US-Medienberichten zufolge an diesem Freitag eine Abschiedsparty mit engen Freunden und Großspendern.

Viele Prominente stehen demnach auf der Gästeliste, darunter laut «Washington Post» die Musiker Usher, Beyoncé, Jay-Z, Stevie Wonder, die Regisseure George Lucas und J.J. Abrams sowie der Schauspieler Bradley Cooper. Eine offizielle Bestätigung der Feier gab es vom Weißen Haus bislang nicht.

Obama hatte dem «People»-Magazin im Dezember verraten: «Wir werden eine große Party feiern, bevor wir das Weiße Haus verlassen.» Der US-Musiker Chance the Rapper twitterte am Donnerstag, er sei auf dem Weg nach Washington, «um einen der größten US-Präsidenten der Geschichte zu verabschieden».

Am 20. Januar wird der künftige US-Präsident Donald Trump offiziell vereidigt. Der 70-Jährige hat Medienberichten zufolge einige Probleme, prominente Gäste für die Zeremonie seiner Amtseinführung zu finden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare