Ressortarchiv: Kultur

Doppelleben, einmal anders

Der neue Roman von Daniel Kehlmann über Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt vermisst die Welt und ist ein Geniestreich
Doppelleben, einmal anders

Alte Wunden heilen nicht

Alice Munros hinreißende Geschichten über das Leben der Frauen zwischen Himmel und Hölle
Alte Wunden heilen nicht

Spiel ohne Grenzen

Denn Peter Careys vierstimmigem Erzählerchor ist nicht unbedingt zu trauen
Spiel ohne Grenzen

La Toilette d'Antoinette

Die "Liebesbriefe 1928 - 1937" zwischen Balthus, dem von Mädchen besessenen Maler, und seiner späteren Frau
La Toilette d'Antoinette

BLOGOSPHäRE

Kommt Schrökel?

Als politische Option hat die so genannte Jamaika-Koalition wohl erst einmal ausgedient, der Begriff selbst hat hingegen bereits eine erstaunliche Karriere hinter sich.
Kommt Schrökel?

Ein Traum ist ausgeträumt

Der Journalist Jens Bisky geht sogar noch weiter: Er erklärt, warum "die Einheit unser Land gefährdet", und fordert die Aufkündigung des Solidarpakts II
Ein Traum ist ausgeträumt

PARS PRO TOTO

Einheit von außen

Zum Tag der deutschen Einheit wird man wieder viel Nostalgisches und Selbstbeweihräucherndes zu hören bekommen. Frei davon sind Interviews, die Rita
Einheit von außen

Matratzengolgotha

Martina Kieningers "Die Leidensblume von Nattersheim"
Matratzengolgotha

Immer nur nachholen geht nicht ewig

15 Jahre nach der Wiedervereinigung zieht ein Sammelband des Christoph Links Verlags eine kritische Zwischenbilanz der deutschen Einheit
Immer nur nachholen geht nicht ewig

Von ganz jung bis heute

Frankfurts Linke, melancholisch
Von ganz jung bis heute

Die fehlenden Zähne der Helden

Und nun schauen wir uns einmal die Kunst des Romans an: Milan Kunderas Essayband "Der Vorhang" ist eine Liebeserklärung
Die fehlenden Zähne der Helden

Unter allen Zweigen

Goethe, Kleist und die Datierung
Unter allen Zweigen

PARS PRO TOTO

Neoliberaler Blickwinkel

Von Naomi Klein (No Logo) bis Harald Schumann (Die Globalisierungsfalle) wird Globalisierung vor allem als Bedrohung wahrgenommen. Sie bedroht unsere
Neoliberaler Blickwinkel

Denke an das Dorf

Max Dudler macht mit seinem Museum Ritter nicht von ungefähr in Waldenbuch das Quadrat zum Thema
Denke an das Dorf

Weiter gemacht

Matthias N. Lorenz sichtet Martin Walsers Judendarstellung
Weiter gemacht

Das Handwerk des Überlebens

Todesnot und praktizierte Hoffnung: Fred Wanders unglaublicher Roman "Der siebente Brunnen" ist wiederzuentdecken
Das Handwerk des Überlebens

BLOGOSPHäRE

Bekiffte Elefanten

Seit der Wahlnacht ist Jamaika zum Lieblingswort der Politik-Kommentatoren geworden. In der Blogosphäre sieht man den Jamaika-Koalitionsvorschlag (Schwarz-Gelb-Grün) durchaus differenziert.
Bekiffte Elefanten

Nächster Ruck

Ex-Präsident Roman Herzog versucht es noch einmal und ermuntert die träge Republik zur Erneuerung
Nächster Ruck

Sich nicht gerade biegen

Behinderte Frauen erzählen
Sich nicht gerade biegen

Wie seine liebsten Deutschen

Jonathan Franzens Roman "Schweres Beben" wühlt in den amerikanischen Obsessionen der Achtziger
Wie seine liebsten Deutschen

Das Leben ist eine Karawanserei

Stigma und Bereicherung: Junge Türkendeutsche der "Brückengeneration" erzählen vom Dasein in zwei Kulturen
Das Leben ist eine Karawanserei

Mit Anzug und Brause

Des Seemanns heimlicher Beruf
Mit Anzug und Brause

Verführung als Methode

Hans-Jürgen Heinrichs sucht die Erklärungskräfte der Psychoanalyse neu zu vereinen
Verführung als Methode

Die Früchte freien Schaffens

McKenzie Wark und sein Aufruf an Hacker und andere Kreative
Die Früchte freien Schaffens

Schiffbruch auch ohne Tiger

Der Bericht eines Überlebenden der Fregatte Medusa (1816) ist fesselnd, enthüllt aber nicht gerade die schönsten Seiten der menschlichen Natur
Schiffbruch auch ohne Tiger