Arena di Verona

Absage für Verona

Die Opernfestspiele fallen dieses Jahr aus.

Die diesjährigen Opernfestspiele von Verona sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Die Entscheidung sei unvermeidlich, und man bedauere sie sehr, teilte der Veranstalter Fondazione Arena di Verona jetzt mit. Das für 2020 vorgesehene Programm soll demnach nun zusammen mit weiteren Produktionen 2021 gezeigt werden. Das alljährlich stattfindende Festival in Veronas antikem römischen Amphitheater sollte in dieser Saison am 13. Juni starten und bis 5. September dauern.

80 000 Menschen hätten bereits Tickets gekauft, schrieb der Veranstalter auf seiner Webseite weiter. Diese werden demnach nun in Eintrittskarten für die Festspiele 2021 umgetauscht, in Gutscheine verwandelt oder auf Wunsch der Kunden auch als Spende an die Fondazione Arena gehen.

Das Festival in der norditalienischen Stadt umfasst neben Opern auch Konzerte mit klassisches Musik und Ballettaufführungen. Alljährlich zieht es zahlreiche Touristen an. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion