Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletzte bei Unfall auf A7 - Hunderte Liter Diesel
+
Ein Unfallwagen steht auf dem Seitenstreifen.

Zwei Verletzte bei Unfall: Hunderte Liter Diesel ausgelaufen

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 mit einem Auto und einem Lastwagen mit Sattelauflieger sind zwei Menschen verletzt worden. Zudem seien mehrere hundert Liter Kraftstoff aus dem Lkw ausgelaufen, teilte die Feuerwehr mit. Etwa 400 Liter konnten demnach noch abgepumpt werden.

Fuldabrück - Der Laster hatte bei dem Unfall am Samstag zwischen Guxhagen (Schwalm-Eder-Kreis) und dem Autobahndreieck Kassel-Süd (Landkreis Kassel) die Leitplanke durchbrochen und war neben der Autobahn seitlich zum Liegen gekommen. Zuvor habe das Auto den Lkw aus zunächst ungeklärten Gründen touchiert, sagte ein Polizeisprecher in Kassel am Sonntag. Im Unfallbereich des Autos entstand ein Feuer, das durch Ersthelfer gelöscht werden konnte. Der Rettungsdienst behandelte die beiden Verletzten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare