1. Startseite
  2. Hessen

Wintereinbruch zum 2. Advent? Wetterdienst meldet Frost und Schnee am Wochenende

Erstellt:

Kommentare

In Bayern wird es in den kommenden Wochen richtig frostig.
Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember wird es auch in Hessen frostig. (Symbolbild) © Daniel Vogl/dpa

Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember wird es auch in Hessen frostig. Laut Deutschem Wetterdienst sinken die Temperaturen deutlich ab und Nachtfrost ist möglich. In den Höhenlagen kann es schneien.

Fulda - „Mütze, Schal und Handschuhe sind nun definitiv die Must-Haves der kommenden Tage. Ein Schirm schadet auch nicht“, berichtet Björn Goldhausen von WetterOnline. Besonders in Osthessen wird es in den kommenden Tagen deutlich kälter. Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang erwarten die Wetter-Experten sogar vereinzelt Schneefall.
fuldaerzeitung.de berichtet über das Wetter in den kommenden Tagen

„Die Wetterlage kippt in der Wochenmitte dann langsam aber sicher immer mehr in Richtung Winterwetter“, berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung. Ab Donnerstag (1. Dezember) beginnen die Temperaturen deutlich zu sinken. „Weiße Landschaften wären am 2. Advent in einigen Landesteilen von Hessen durchaus denkbar, besonders in Lagen ab 300 bis 400 Metern“, erklärt Jung.

Auch interessant

Kommentare