+
Auf seinem morgendlichen Weg zur Arbeit wurde ein Viernheimer Opfer eines Überfalls. (Symbolbild)

Südhessen

Viernheim: Radfahrer auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit ausgeraubt

  • schließen

Auf seinem Weg zur Arbeit stellen sich einem Viernheimer zwei Unbekannte in den Weg. Sie bedrohen den Mann.

Am frühen Morgen ist in der Nähe von Viernheim ein Radfahrer von zwei Männern abgepasst und ausgeraubt worden. Wie das Polizeipräsidium Südhessen berichtet, hat sich die Tat am Montag, 7. Oktober, in der Straße "Alter Weinheimer Weg" ereignet. Der Mann aus Viernheim sei am frühen Morgen gegen 5.45 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit in Weinheim gewesen. Als er ein kleines Wäldchen durchquerte, hätten auf dem Radweg zwischen Viernheim und Weinheim plötzlich zwei unbekannte Personen gestanden. Einer davon habe dem 56-Jährigen mit einem Holzstock gedroht. 

Viernheim und Weinheim: Radfahrer von zwei Unbekannten überfallen

Der 56-Jährige hielt an und wurde von den Unbekannten direkt nach Wertgegenständen durchsucht. Die Täter entwendeten dem Mann seinen Rucksack mit Handy, Geldbörse, Papieren. Außerdem wurden ihm mehrere Hundert Euro Bargeld gestohlen. Die beiden Täter sollen zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sein und nach der Tat in Richtung Viernheim verschwunden sein. Sie waren dunkel gekleidet. Es wird vermutet, dass es sich bei ihnen um zwei Männer handelt, der Bestohlene konnte das allerdings nicht mit Sicherheit bestätigen. 

Viernheim und Weinheim: Kripo sucht nach Zeugen des Überfalls 

Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls, die um die Tatzeit auf dem Radweg unterwegs waren. Der Betroffene habe kurz vor dem Vorfall noch einen anderen Radfahrer passiert, der vielleicht etwas zur Aufklärung des Tatgeschehen beitragen könnte. Eventuelle Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Ermittler sind unter der Telefonnummer 06252-7060 erreichbar.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A6 bei Viernheim (Sandhofen) wurden im September drei Personen verletzt. Die A6 in Richtung Mannheim war voll gesperrt, außerdem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizei hat in Südhessen eine unbekannte Naturdroge entdeckt, die eigentlich in Zentral- und Südamerika vorkommt. Im Rhein-Neckar-Zentrum ließ ein Ladendieb in einer Plastiktüte kuriose Beute mitgehen. Als er damit erwischt wurde, bedrohte er die Angestellten und flüchtete. Dabei begab er sich sogar in Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare