1. Startseite
  2. Hessen

Frau mit ungewöhnlicher Begleitung vermisst: Polizei hat jetzt Neuigkeiten

Erstellt:

Von: Kerstin Kesselgruber

Kommentare

Eine 57-jährige Frau war in Fulda vermisst - jetzt hat die Polizei gute Nachrichten.
Eine 57-jährige Frau war in Fulda vermisst - jetzt hat die Polizei gute Nachrichten. © Polizei

Eine 57-jährige Frau aus Fulda war vermisst: Jetzt hat die Polizei gute Neuigkeiten.

Update vom Sonntag, 09.01.2022, 12.49 Uhr: Die seit Freitagnachmittag (07.01.2022) in Fulda verschwundene Frau wurde „wohlbehalten angetroffen“. Das teilt das Polizeipräsidium Osthessen mit.

Die 57-Jährige war am Samstagabend als vermisst gemeldet worden. Die Polizei hatte deshalb eine öffentliche Fahndung eingeleitet.

Vermisst in Hessen: Frau könnte sich in hilfloser Lage befinden

Erstmeldung vom Sonntag, 09.01.2022, 6.54 Uhr: Fulda – Seit Freitag (07.01.2022) ist eine 57-jährige Frau aus Fulda in Hessen* verschwunden. Das Polizeipräsidium Osthessen hat deshalb eine öffentliche Fahndung nach der Vermissten herausgegeben.

Die Frau hatte am Freitag ihre Wohnung in einem Stadtteil von Fulda verlassen. Laut Polizei „besteht der Verdacht, dass sie sich in einer hilflosen Lage befindet“.

Vermisste aus Fulda hat eine auffällige Begleitung

Die Polizei gab eine Personenbeschreibung heraus. Ungewöhnlich ist die Begleitung der Vermissten. Die Polizei schreibt dazu: „Weiterhin führt sie eine Katze in einer schwarzen Umhängetasche und einen Rucksack mit sich.“ Hinweise zum Aufenthaltsort der Frau erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/1050.

Immer wieder verschwinden Menschen in Hessen plötzlich. Die meisten tauchen jedoch nach kurzer Zeit wieder auf. So zum Beispiel eine Vermisste aus Frankfurt Anfang Januar. Zeugen hatten der Polizei den entscheidenden Hinweis gegeben. Ein vermisster Junge aus Wiesbaden war kürzlich auf dem Weg zur Schule verschwunden. Er kam erst eine Woche später zurück. (kke) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion