1. Startseite
  2. Hessen

Unwetter mit Starkregen: A5 nach Unfall voll gesperrt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstellt:

Von: Isabel Wetzel

Kommentare

Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die A5 am Pfingstmontag für rund 45 Minuten voll gesperrt werden.
Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die A5 am Pfingstmontag für rund 45 Minuten voll gesperrt werden. © KeutzTVNews

Auf der A5 verliert ein VW-Fahrer offenbar aufgrund eines Starkregenschauers die Kontrolle über sein Auto. Eine Frau wird bei dem Unfall verletzt.

Darmstadt/Weiterstadt – Am Pfingstmontag ist es auf der A5 bei Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg) zu einem Unfall gekommen. Ein Autofahrer war mit seinem VW Passat auf der Autobahn von Frankfurt kommend in Richtung Darmstadt unterwegs, als er gegen 10:15 Uhr am Montag (6. Juni) plötzlich die Kontrolle über den Wagen verlor. Ersten Erkenntnissen zufolge geriet der VW offenbar in einem Starkregen-Schutt ins Schleudern und krachte in die Fahrbahnbegrenzung aus Beton.

Nach Angaben der Polizei wurde die Beifahrerin des Autos bei dem Unfall erheblich verletzt. Die Sanitäter und ein Notarzt aus Frankfurt behandelten die Frau noch an der Unfallstelle und brachten sie schließlich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Unfall auf der A5 bei Weiterstadt (Darmstadt): Autobahn zeitweise voll gesperrt

Da alle Notärzte in der Umgebung bei anderen Einsätzen gebunden waren, brachte ein Rettungshubschrauber einen Notarzt an die Einsatzstelle. Für die Landung des Rettungshubschraubers war die A5 Frankfurt-Darmstadt für rund 45 Minuten voll gesperrt.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und nahm die auslaufenden Betriebsstoffe des verunfallten Autos auf. Am Fahrzeug entstand nach ersten Erkenntnissen Totalschaden. (iwe)

Erst kürzlich kam es auf der A5 Darmstadt-Weiterstadt zu einem schweren Unfall bei dem drei Menschen verletzt wurden. Ursache für das Unglück war ein missglücktes Überholmanöver.

Auch interessant

Kommentare