Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei dem Unfall auf der A5 bei Alsfeld kam eine Person ums Leben. (Symbolbild)
+
Bei dem Unfall auf der A5 bei Alsfeld kam eine Person ums Leben. (Symbolbild)

Mehrere Verletzte

Tödlicher Unfall auf A5: Auto rast ungebremst in Nachtbaustelle – 50-Jähriger stirbt an Unfallstelle

  • VonFlorian Dörr
    schließen

Schwerer Unfall am frühen Dienstagmorgen (20.07.2021) auf der A5: Ein Pkw fährt bei Alsfeld beinahe ungebremst in eine Nachtbaustelle. Eine Person wird getötet, weitere verletzt.

Update, 20.07.2021, 12.19 Uhr: Nach dem tödlichen Unfall auf der A5 bei Alsfeld hat die Polizei weitere Details bekanntgegeben. Demnach kam gegen 4.50 Uhr ein 50-Jähriger aus Polen ums Leben. Er war Beifahrer in dem Mercedes Vito, der nahezu ungebremst in eine Baustellenabsicherung fuhr. Der Fahrer und eine weitere Person, beide ebenfalls aus Polen) wurden verletzt.

Die A5 bei Alsfeld war in Richtung Frankfurt für rund vier Stunden vollgesperrt. Die Sperrung wurde inzwischen aufgehoben. Ein Sachverständiger war zur Klärung der Unfallursache vor Ort.

Tödlicher Unfall auf A5: Auto rast ungebremst in Nachtbaustelle – Vollsperrung und langer Stau

Erstmeldung, 20.07.2021, 8.41 Uhr: Ein Pkw mit drei Personen an Bord ist am Dienstag (20.07.2021) gegen 4.50 Uhr auf der A5 bei Alsfeld verunglückt. Ein Mensch kam dabei ums Leben. Aktuell (Stand: 8.32 Uhr) ist die Strecke in Richtung Frankfurt noch gesperrt. Der Verkehr staut sich auf rund zehn Kilometern. Auch auf den umliegenden Strecken kommt es zu teils deutlichen Behinderungen.

Unfall auf A5 bei Alsfeld endet tödlich

Was war passiert? Der Wagen war zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-West und -Ost unterwegs. Hier war zuvor eine Nachtbaustelle eingerichtet und der rechte Fahrstreifen gesperrt worden. Das erkannte der Fahrer offenbar zu spät: Er fuhr mit seinem Wagen „nahezu ungebremst“, wie es bei der Polizei heißt, gegen den Sperranhänger der Baustellenabsicherung.

Stau und Umleitungen nach tödlichem Unfall auf der A5 bei Alsfeld

Der Beifahrer des Unfallwagens erlag noch vor Ort auf der A5 bei Alsfeld seinen Verletzungen, der Fahrer und ein weiterer Insasse wurden verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Zur Klärung der Unfallursache wird ein Sachverständiger hinzugezogen. Die eingerichtete Umleitungsstrecke ab Alsfeld-Ost ist bereits überlastet. Aufgrund von Bauarbeiten auf der A5 ist zudem die parallel verlaufende Ortsdurchfahrt von Alsfeld gesperrt. (fd)

Vor rund zwei Wochen kam es ebenfalls zu einem tödlichen Unfall auf der A5 in Mittelhessen: Damals starb ein 31-Jähriger bei Friedberg*. *wetterauer-zeitung.de ist Teil von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare