1. Startseite
  2. Hessen

Ukraine-Krise: Flagge vor dem Landtag gehisst - Glocken läuten in ganz Hessen

Erstellt:

Kommentare

Die Flaggen der Ukraine, der Europäischen Union, von Deutschland und des Bundeslandes Hessen wehen nach dem russischen Angriff auf die Ukraine vor dem hessischen Landtag.
Die Flaggen der Ukraine, der Europäischen Union, von Deutschland und des Bundeslandes Hessen wehen nach dem russischen Angriff auf die Ukraine vor dem hessischen Landtag. © Sebastian Gollnow/dpa

Landesweites Friedensgeläut, eine Ukraine-Flagge am Landtag und Solidaritätsbekundungen von Politik und Kirche: Russlands Angriff auf die Ukraine sorgt auch in Hessen für Entsetzen. Was Fuldas Bischof zu den Ereignissen sagt, lesen Sie hier:

Fulda - Als Zeichen der Zusammengehörigkeit und der Hoffnung auf Frieden wurden am Donnerstag um 12 Uhr im gesamten Bistum Fulda* die Glocken geläutet. Das Bistum schließt sich damit einer gemeinsamen, ökumenischen Aktion der Kirchen in Hessen* an.
Wie fuldaerzeitung.de* berichtet, hat Fuldas Bischof Dr. Michael Gerber ein emotionales Statement zu den Ereignissen in der Ukraine abgegeben.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat den russischen Angriff auf die Ukraine mit scharfen Worten verurteilt. „Es ist ein Tag der Schande, ein Tag, der die Weltgeschichte verändern wird“, sagte er am Donnerstag im Landtag in Wiesbaden. „Wir konnten uns das nicht vorstellen und vor allen Dingen wollten wir es uns auch nie vorstellen, dass mitten in Europa im Jahre 2022 Krieg herrscht.“ *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare