Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wildschwein
+
Ein Wildschwein schaut aus einem Wildschweingehege.

Tiere beschädigen Auto: Totalschaden von über 100.000 Euro

Zwei Wildschweine haben im Main-Kinzig-Kreis einen Totalschaden eines mehr als 100.000 Euro teuren Autos verursacht. Am Samstagabend fuhr ein 49-Jähriger mit dem neuen Oberklassewagen mit gut 500 PS auf der linken Spur der Autobahn 45, als die beiden Schwarzkittel kurz vor der Anschlussstelle Langenselbold West die Fahrbahn kreuzten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden sie von dem Auto erfasst und getötet.

Langenselbold - Der Fahrer aus Hofbieber in der Rhön blieb unverletzt, andere Autofahrer konnten rechtzeitig ausweichen. Nach einer ersten Begutachtung des Fahrzeugs war laut Polizei von einem Totalschaden auszugehen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare