Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Justitia
+
Eine Figur der blinden Justitia.

Streit um Grabsteine: Prozess gegen Bestattungsunternehmer

Unregelmäßigkeiten bei der Errichtung von Grabsteinen auf Frankfurter Friedhöfen stehen im Mittelpunkt eines Prozesses vor dem Amtsgericht Frankfurt an diesem Donnerstag (ab 13.00 Uhr). Angeklagt sind zwei 39 und 44 Jahre alte Betreiber eines Bestattungsunternehmens wegen Urkundenfälschung.

Frankfurt/Main - Die Anklage legt ihnen zur Last, in den Jahren 2016 und 2017 in neun Fällen unter gefälschtem Briefkopf beim Bestattungsamt die Genehmigung zur Errichtung von Grabmälern erschlichen zu haben. Nach den Vorschriften sind hierzu ausschließlich Steinmetzbetriebe berechtigt. Das Gericht will den Prozess an einem Verhandlungstag abschließen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare