Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sandra Ciesek
+
Sandra Ciesek, Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt. (Archivfoto)

Wissenschaft

Spitzen-Professur für Frankfurter Virologin Ciesek

Virologin Sandra Ciesek wird vom Land Hessen mit einer Spitzen-Professur ausgezeichnet.

Frankfurt – Die Virologin Sandra Ciesek wurde vom Land Hessen mit einer „Loewe“-Spitzen-Professur an der Frankfurter Goethe-Universität ausgezeichnet. Damit erhält die Wissenschaftlerin über einen Zeitraum von fünf Jahren Fördergelder in Höhe von 1,4 Millionen Euro für Sach- und Personalkosten, wie das Wissenschaftsministerium am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Unter anderem wird demnach an ihrem Institut eine Professur finanziert, die im Anschluss durch die Willy Robert Pitzer Stiftung für weitere fünf Jahre gefördert wird.

Virologin Sandra Ciesek soll in Hessen gehalten werden

Mit ihrer gesellschaftlich hochrelevanten Expertise im Bereich der Virologie, insbesondere zu Sars-CoV-2 und Covid-19, ergänze Ciesek die Forschungsschwerpunkte der Goethe-Universität in Frankfurt optimal und trage zur internationalen Sichtbarkeit der Hochschule bei, sagte Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne). Ein Ziel der im vergangenen Jahr eingeführten Loewe-Professuren ist es, attraktive Bedingungen zu schaffen, um erfolgreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Hessen zu halten oder nach Hessen holen zu können. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare