Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Kreis Hersfeld-Rotenburg kommt es zu einem schweren Unfall wegen Glätte.
+
Im Kreis Hersfeld-Rotenburg kommt es zu einem schweren Unfall wegen Glätte.

Kreis Hersfeld-Rotenburg

Schwerer Unfall durch Glätte: Fahrer kracht gegen Baum und wird schwer verletzt

  • Luisa Ebbrecht
    vonLuisa Ebbrecht
    schließen

Im Kreis Hersfeld-Rotenburg kommt es zu einem schweren Unfall wegen Glätte.

Hergershausen - Am Dienstagabend (12.01.2020) befuhr die Fahrerin eines Ford gegen 20.50 Uhr die L3304 von Hergershausen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) in Richtung B83. Unmittelbar hinter dem Ortsende verlor die Fahrerin auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen einen Baum.

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Durch die Polizei wurde im gesamten Kreisgebiet vor der extremen Wetterlage mit Blitzeis gewarnt. Auch der Deutsche Wetterdienst und „hessenWARN“ machten auf die extreme Wetterlage aufmerksam.

Auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Friedewald ist ein Auto in einen Lkw gekracht. Die Fahrbahn war mehrere Stunden voll gesperrt. (ebb mit TVnews-Hessen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare