1. Startseite
  2. Hessen

Novavax-Schwung bleibt aus: Nachfrage nach Corona-Impfung eingebrochen

Erstellt:

Kommentare

Corona-Impfung
Die Corona-Impfung ist kaum noch gefragt. Auch der Novavax-Impfstoff brachte keinen neuen Schwung in die Impfkampagne. (Symbolfoto) © Patrick Pleul/dpa

Die Nachfrage nach der Impfung gegen das Coronavirus ist offenbar abgeebbt. Das spüren Ärzte und Krankenhäuser im Landkreis Fulda. Auch der neue Impfstoff von Novavax ändert daran nichts. Mehr dazu erfahren Sie hier:

Fulda - Die Nachfrage nach dem Corona*-Impfstoff von Novavax ist in Hessen* geringer als erhofft. Das insgesamt nachlassende Interesse an einer Corona-Impfung sei auch in den lokalen Impfstellen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes spürbar, erläuterte das Sozialministerium in Wiesbaden. Viele Menschen hatten sich von dem Mittel neuen Schwung für die Impfkampagne in Deutschland gewünscht. Auch im Landkreis Fulda* blieb dieser bislang aus. 
Wie viele Impfungen ein Arzt aus Fulda in den vergangenen Wochen verabreicht hat, verrät fuldaerzeitung.de.*

Dr. Ralph Hönscher, Vorstandsvorsitzender des Gesundheitsnetzes Osthessen (GNO), bestätigt den Negativ-Trend: „Die Impfnachfrage hat sich reduziert. Sie nimmt von Woche zu Woche ab.“ Bei ihm steht „leider“ niemand für den Impfstoff Novavax Schlange: „Bei uns haben sich vielleicht zwei Leute gemeldet“, sagt er. Hönscher glaubt, dass viele Menschen denken, sie werden sich sowieso infizieren. „Deutlich rückläufig“ nennt auch Klinikum-Sprecherin Barbara Froese die Impfnachfrage. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare