Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Nach Schuss in Frankfurt: Suche nach dem Täter läuft

Ein Unbekannter schießt im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim auf einen 46-Jährigen und flieht. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. Die Suche nach dem Täter bleibt zunächst erfolglos.

Frankfurt/Main - Die Suche nach dem Täter, der einen 46-Jährigen im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enken angeschossen hat, dauert an. „Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang jedoch erfolglos,“ teilte die Polizei am Sonntag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge stieg das Opfer am Samstagabend aus seinem Auto aus, als ein unbekannter Mann an ihn herantrat und auf ihn schoss. Der Täter floh zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der 46-Jährige wurde nicht lebensbedrohlich verletzt. Er kam zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Weitere Hintergründe und der genaue Ablauf der Tat wurden nicht bekannt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare