Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei
+
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

Mann trägt lebendige Würgeschlangen durch Mainz

In Mainz hat ein Mann mit zwei lebendigen Würgeschlangen für Aufsehen gesorgt. Zunächst sei der 39-jährige Wiesbadener am Dienstagnachmittag mit den beiden jeweils 1,50 Meter langen Tieren in der Hand durch den Stadtteil Laubenheim gelaufen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach einem Hinweis der alarmierten Streife organisierte er ein Transportgefäß und setzte seine Tiere hinein.

Mainz - Wenige Stunden später wurde er am Mainzer Hauptbahnhof gesehen, wie er gemeinsam mit einem weiteren Mann die Tiere in die Luft warf. Die Polizei informierte das Veterinäramt wegen des Verdachts einer Tierwohlgefährdung, wie es in der Mitteilung hieß. Um welche Schlangen es sich handelte, war der Polizei nicht bekannt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare