1. Startseite
  2. Hessen

Krimifestival beginnt mit Preis für Tatort-Schauspielerin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Anna Schudt
Anna Schudt in ihrer Rolle als Kommissarin Martina Bönisch im Tatort. © Thomas Kost/WDR/Bavaria Fiction GmbH/ARD/dpa/Archivbild

Die ehemalige Tatort-Kommissarin, Schauspielerin Anna Schudt, soll beim diesjährigen Deutschen Fernsehkrimi-Festival in Wiesbaden mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet werden. Die Feier bildet am 8. Mai den Auftakt für das Festival, das bis zum 15. Mai läuft. Wie die Veranstalter am Dienstag in Wiesbaden mitteilten, wird im Anschluss an die Ehrenpreisverleihung der Dortmunder Tatort „Hydra“ gezeigt.

Wiesbaden - Schudt spielte zehn Jahre die Dortmunder Hauptkommissarin Martina Bönisch, bevor sie Anfang dieses Jahres beim Tatort ausstieg. Der Wettbewerb um den Deutschen Fernsehkrimipreis startet dann am 10. Mai mit den „Polizeiruf 110“-Folgen des Bayerischen Rundfunks „Frau Schrödingers Katze“ und „Bis Mitternacht“. Außerdem wird auf dem Festival im Wettbewerb die Krimiserie des Jahres gesucht.

Die Verleihung des Deutschen Fernsehkrimipreises ist für Freitag den 13. Mai geplant. Zu dem Wettbewerb hatten laut Veranstalter elf Sender insgesamt 56 Fernsehkrimis eingereicht. Zehn davon schafften es ins Finale. dpa

Auch interessant

Kommentare