1. Startseite
  2. Hessen

Hund sucht an der A45 nach seinem Herrchen: Autofahrer verhindern Drama

Erstellt:

Von: Samira Müller

Kommentare

Ein brauner Hund auf einem Rastplatz bei der A45.
Dieser Hund wurde auf einem Rastplatz bei der A45 gefunden. Mittlerweile hat sich der Besitzer gemeldet. © Polizei

Im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis wird ein Hund auf einem Rastplatz bei der A45 gefunden. Der Besitzer meldet sich beim Tierheim.

Dillenburg – Auf einem Rastplatz auf der A45 bei Dillenburg ist am Dienstagmorgen (29.03.2022) ein Hund gefunden worden. Mitarbeiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen wurden gegen 10 Uhr auf einen Rastplatz der Sauerlandlinie zwischen den Anschlussstellen Dillenburg und Haiger-Burbach in Fahrtrichtung Dortmund gerufen.

Verkehrsteilnehmer hatten den Hund bereits eingefangen. Zuvor lief er auf dem Parkplatz „Auf der Bon“ herrenlos herum, wie die Polizei mitteilte.

Entlaufener Hund an der A45: Besitzer hat sich beim Tierheim gemeldet

Der Hund sei sehr zutraulich und verschmust gewesen. Da die Finder keine Besitzer auf dem Parkplatz fanden, informierten sie die Autobahnpolizei. Die Polizei übergab den Hund an das Dillenburger Tierheim. Mittlerweile hat sich der Besitzer bei dem Tierheim gemeldet, wie die Polizei berichtete.

Erst kürzlich ist ein sibirischer Habicht aus dem Lahn-Dill-Kreis verschwunden. Der auffällige Raubvogel könnte in Mittelhessen unterwegs sei. (Samira Müller)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion