+
Bei einem Unfall zwischen Eppertshausen und Messel ist eine Person gestorben.

Strecke gesperrt

Tödlicher Unfall: Überholmanöver hat fatales Ende

  • schließen
  • Anna Grösch
    Anna Grösch
    schließen

Tödlicher Unfall bei Eppertshausen: Ein Überholmanöver auf der K180 endet fatal.

  • Tödlicher Unfall auf der K180 zwischen Messel und Eppertshausen
  • Straße muss voll gesperrt werden
  • Mann verliert Kontrolle über Fahrzeug

Update vom Freitag, 13.12.2019, 17.58 Uhr: Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Freitagmittag, 13.12.2019, ein 32 Jahre alter Autofahrer aus dem Main-Kinzig-Kreis ums Leben gekommen. Der Mann war im Bereich der „Thomashütte“ mit einem Bagger zusammengestoßen, wo erst wenige Tage zuvor ein schwerer Unfall passiert war. 

Unfall: Ein Toter nach Zusammenstoß zwischen Messel und Eppertshausen

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Mann von Messel kommend in Richtung Eppertshausen und wollte den Bagger und andere Fahrzeuge überholen. Vor dem Unfall verlor er wohl die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß dann mit dem Bagger zusammen. Dabei wurde der 28 Jahre alte Baggerfahrer aus dem dem Führerhaus geschleudert und schwer verletzt. 

Die Verletzungen des Autofahrers waren so schwer, dass er noch an der Stelle des Unfalls starb. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat zur Klärung der genauen Unfallursache einen Gutachter hinzugezogen. Wie lange die Strecke noch gesperrt bleibt, ist zurzeit noch nicht klar. 

Nach Unfall mit Bagger: K180 zwischen Messel und Eppertshausen gesperrt

Erstmeldung vom Freitag, 13.12.2019, 15.39 Uhr: Eppertshausen - Nach einem schweren Unfall am Freitagnachmittag (13.12.) ist die Kreisstraße 180 zwischen Eppertshausen und Messel derzeit voll gesperrt.

Ein Auto war gegen 15 Uhr mit einem Bagger kollidiert. Aktuell laufen die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten. Es wird gebeten, den Unfall-Bereich weiträumig zu umfahren.

Erst vor wenigen Tagen war es auf der gleichen Stelle zu einem tödlichen Unfall gekommen. Bei Eppertshausen kracht ein Mann mit seinem Auto frontal in einen Lkw - und stirbt. Im Anschluss an den Unfall setzen zahlreiche Autofahrer die Polizei unter Druck.  chw/agr

+++Wir aktualisieren den Artikel fortlaufen+++

Bei Hanau kommt eine junge Frau von der Fahrbahn ab. Die Ursache gibt Rätsel auf.

In Frankfurt ist ein Suff-Fahrt komplett außer Kontrolle geraten. Ein 23-Jähriger krachte in sechs Fahrzeuge, der Schaden geht in die Zehntausende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion