1. Startseite
  2. Hessen

Hochzeit statt Landesfest - Dieses Hessentagspaar hat sich das Jawort gegeben

Erstellt:

Kommentare

Ein Brautpaar steckt sich während ihrer Trauung die Ringe an.
Das Fuldaer Hessentagspaar von 2021 gab sich am 22.01.2022 das Jawort. (Symbolbild) © Silas Stein/dpa

Für Vera Vogt und Max Dudyka, das Fuldaer Hessentagspaar, läuten in diesem Jahr die Hochzeitsglocken: Am Schnapszahl-Datum 22.01.22 haben sich die beiden trauen lassen.

Fulda - 2021 sollten sie das Hessentagspaar in Fulda* sein, doch die Corona*-Pandemie machte dem hessischen Landesfest ein Strich durch die Rechnung. Stattdessen haben sich Vera Vogt und Max Dudyka nun im Fuldaer Standesamt das Jawort gegeben. Und zwar am vergangenen Samstag, 22. Januar 2022 - an einem Schnapszahl-Datum sozusagen. Wie es dazu kam, dass die beiden als Hessentagspaar 2021 ausgewählt wurden und wann das Landesfest in Fulda nachgeholt werden soll, verrät fuldaerzeitung.de.*

Am 2. April, wenn die Corona-Pandemie hoffentlich mehr Freiheiten zulässt, wollen sie auch kirchlich heiraten. Vera hat den Nachnamen ihres frisch Angetrauten angenommen. Beide kennen sich schon seit ihrer frühen Jugend. Ein Paar wurden sie aber erst später, vor rund fünf Jahren. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare