Nach dem Tod von Hessens Finanzminister Thomas Schäfer gab es offenbar einen weiteren Suizid im Finanzministerium.
+
Nach dem Tod von Hessens Finanzminister Thomas Schäfer gab es offenbar einen weiteren Suizid im Finanzministerium.

Todesfall

Interne Mail aus Finanzministerium: Es gab offenbar einen weiteren Suizid

Nach dem Tod des hessischen Finanzministers Thomas Schäfer Ende März ist nun ein weiterer Mitarbeiter des Finanzministeriums tot aufgefunden worden. 

  • Nach dem Tod von Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) gab es offenbar einen weiteren Suizid im Finanzministerium
  • Ein ranghoher Beamter sei „leblos in seinem Büro“ aufgefunden worden. 
  • Die näheren Umstände seien bisher unklar. 

Nach dem mutmaßlichen Suizid des hessischen Finanzministers Thomas Schäfer (CDU) hat sich nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) offenbar ein weiterer ranghoher Mitarbeiter des hessischen Finanzressorts das Leben genommen. Der Beamte sei am Donnerstagmorgen „leblos in seinem Büro aufgefunden worden, nach polizeilichen Mitteilungen ist von einem selbstgewählten Freitod auszugehen“, zitiert das RND (Freitagsausgaben) eine interne Mail des Finanzstaatssekretärs Martin Worms an die Mitarbeiter des Finanzministeriums in Wiesbaden. 

Nach Tod von Thomas Schäfer (CDU): Weiterer Mitarbeiter begeht Suizid 

Die näheren Umstände und Hintergründe seien bislang unklar, berichtete das RND weiter. Ende März hatte der Tod von Finanzminister Schäfer bundesweit Bestürzung ausgelöst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hatte von einer Verzweiflungstat im Zusammenhang mit der finanziellen Bewältigung der Corona-Krise gesprochen. 

„Ich muss davon ausgehen, dass ihn diese Sorgen erdrückt haben“, sagte Bouffier damals. Offensichtlich habe der 54-Jährige keinen Ausweg mehr gesehen. Schäfer, der als möglicher Nachfolger Bouffiers galt, war an einer ICE-Strecke im Main-Taunus-Kreis tot aufgefunden worden.

Hessen: Zweiter Suizid im Finanzministerium 

Die Polizei in Hessen führte im Verlauf des Tages umfangreiche Ermittlungen zum Tod von Thomas  Schäfer durch und kam nach Befragung von Zeugen, der Auffindesituation vor Ort sowie technischer und kriminalwissenschaftlicher Auswertungen und Untersuchungen zum Schluss, dass von einem Suizid von Thomas Schäfer* auszugehen ist. 

Bei einer Sondersitzung des hessischen Landtages wurde später Michael Boddenberg als neuer Finanzminister des Landes vereidigt. Der 60-jährige Michael Boddenberg ist bereits seit 2014 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion. Davor war er Hessischer Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Hessen beim Bund. Er gilt als Vertrauter des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier.

Hinweis zu Berichterstattung nach Suizid 

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Hilfe bei Depressionen und anderen psychischen Notfall-Situationen gibt es außerdem unter www.deutsche-depressionshilfe.de. Hilfe bietet auch der Krisendienst Frankfurt unter 069-611375. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.bsf-frankfurt.de.

marv mit AFP

*fr.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion