1. Startseite
  2. Hessen

Falscher Notarzt aufgeflogen: Zahlreiche Einsätze in Osthessen - Staatsanwaltschaft ermittelt

Erstellt:

Kommentare

Notarzt Jacke
Ein Mann war im Sommer in den Landkreisen Main-Kinzig und Vogelsberg unterwegs, um Menschen zu helfen. Als Notarzt. © Markus Scholz/dpa

Ein Mann war im Sommer in den Landkreisen Main-Kinzig und Vogelsberg unterwegs, um Menschen zu helfen. Als Notarzt. Wie sich nun herausstellte, hatte er dazu keine Befugnis. Nun wurde Strafanzeige gegen ihn gestellt. Wie es dazu kommen konnte, erfahren Sie hier:

Hessen - „Der Mann fuhr im Sommer in einem Zeitraum von vier Wochen 27 Einsätze im Vogelsbergkreis“, berichtet die Pressesprecherin des Vogelsbergkreises, Sabine Galle-Schäfer. Wie oft der Mann im Main-Kinzig-Kreis unterwegs war, konnte laut dem Sprecher des Main-Kinzig-Kreises, Frank Walzer, noch nicht abschließend geklärt werden. Die Zahl bewege sich aber im zweistelligen Bereich.
fuldaerzeitung.de berichtet, wie es mit dem falschen Notarzt weiter geht

Laut Frank Walzer war es dem Mann gelungen, sich über eine im Rettungsdienstbereich oft frequentierte Onlineplattform bundesweit als Notarzt anzubieten, um auszuhelfen, wenn es in einer Region personell zu akuten Engpässen kommt. Auf sie werde nur dann als letztes, aber notwendiges Mittel zurückgegriffen, wenn alle anderen Optionen weggefallen sind. Über diese Plattform wurde laut Walzer der offenkundig falsche Notarzt in diesem Jahr in den beiden genannten Landkreisen eingesetzt.

Auch interessant

Kommentare