Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zunächst wurde der Student mit Schlägen attackiert.
+
Zunächst wurde der Student mit Schlägen attackiert.

Rätselhafte Attacke

Student verlässt Diskothek in Gießen - Kurz darauf schlagen und treten Unbekannte auf ihn ein

Ein Student aus der Mongolei ist in Gießen attackiert worden. Die Angreifer traten noch auf ihn ein, als er bereits am Boden lag.

Gießen - Am Freitag gegen 3.00 Uhr kam es im Gießener Riegelpfad zu einem Angriff auf einen 33-Jährigen. Der Student aus der Mongolei hatte dort unmittelbar zuvor einen Club besucht. 

Nachdem er alleine den Eingangsbereich verließ und zu Fuß im Riegelpfad unterwegs war, griffen ihn unvermittelt zwei Personen an. Die beiden Unbekannten attackierten ihn mehrfach mit Fäusten. Als er zu Boden ging, traten sie noch mehrfach auf ihn ein. 

Student in Gießen attackiert: Zeugen von Club im Riegelpfad gesucht

Danach verließen die beiden Schläger den Riegelpfad und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Hintergründe der Attacke sind unklar. 

Eine der Personen konnte von dem Geschädigten beschrieben werden. Der Mann soll etwa 1,70 Meter groß und etwa 25 Jahre alt sein. Er soll blonde kurze Haare haben und schwarze Kleidung getragen haben. Von der zweiten Person liegt keine Personenbeschreibung vor. 

Möglicherweise haben Zeugen, die sich in der Nähe der Eingangs der Clubs aufgehalten haben, etwas mitbekommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare