1. Startseite
  2. Hessen

Brand in Mehrfamilienhaus – 15 Menschen verletzt, darunter mehrere Kinder

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Die Feuerwehr musste in Fulda zu einem Großeinsatz ausrücken (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste in Fulda zu einem Großeinsatz ausrücken (Symbolbild) © David Gannon/dpa

Bei einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Fulda werden 15 Menschen verletzt. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf.

Fulda - In Fulda ist es am Montagabend (04.04.2022) zu einem Brand gekommen, bei dem 15 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer gegen 21 Uhr in einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Gallasiniring in Fulda aus. Warum, das ist noch unklar. Die Wohnung brannte komplett aus.

Die Feuerwehr rückte mit zahlreichen Kräften an, auch der Rettungsdienst war mit einem großen Aufgebot vor Ort. Dieser entschied auch, die rund 15 Hausbewohner, darunter auch fünf Kinder, zu weiteren Untersuchungen vorsorglich in umliegende Krankenhäuser zu bringen. Eine Person wurde bei dem Feuer schwer verletzt.

Feuer in Mehrfamilienhaus in Fulda: Kriminalpolizei übernimmt Ermittlungen

Der Schaden an der Wohnung und an dem Mehrfamilienhaus beläuft sich laut Polizei etwa auf 80.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (msb)

Erst kürzlich kam es in Fulda zu dem Brand einer Lagerhalle. Dort entstand ein Schaden von rund 150.000 Euro, die Feuerwehr konnte aber ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile durch ihr schnelles Eingreifen verhindern.

Auch interessant

Kommentare