1. Startseite
  2. Hessen

Fünf Wolfswelpen im Stölzinger Gebirge nachgewiesen

Erstellt:

Kommentare

Wölfe
Zwei Wolfswelpen stehen auf einem Feld. © Torsten Beuster/-/dpa/Symbolbild

Fünf Wolfswelpen sind im Stölzinger Gebirge nachgewiesen worden. Eine Wildkamera in der Nähe von Waldkappel im Werra-Meißner-Kreis habe die Tiere im Juli in einem Video aufgenommen, teilte das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) am Montag in Wiesbaden mit.

Wiesbaden - Den Angaben zufolge war zunächst unklar, wer die Eltern der fünf Welpen sind. Die Anwesenheit einer ansässigen Wölfin mit dem Laborkürzel GW1409f wurde zuletzt im Oktober 2021 bestätigt, ein weiteres Weibchen (GW1873f) wurde im März nachgewiesen. Dieses könne sich aber auch nur vorübergehend in dem Gebiet aufgehalten haben. Genetische Proben eines Männchens gibt es laut HLNUG bislang nicht, allerdings zeigen Aufnahmen einer Fotofalle ein männliches Tier. Das Wolfszentrum Hessen kümmere sich nun um die Frage, wer die Eltern der fünf Welpen sind.

Wolfswelpen kommen normalerweise Anfang Mai zur Welt, das HLNUG schätzt deshalb das Alter der Tiere zum Zeitpunkt des Videos auf ungefähr drei Monate. Zuvor gab es an der hessisch-bayerischen Grenze Wolfsnachwuchs: Eine Fotofalle am Truppenübungsplatz Wildflecken nahm im Juli eine Wölfin mit Nachwuchs auf. dpa

Auch interessant

Kommentare