Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs
+
Eine Spritztour machten drei minderjährige Mädchen mit den Autos ihrer Eltern. Der Ausflug endete mit zwei kaputten Autos in einer Polizeikontrolle. (Symbolbild)

Polizeikontrolle

Minderjährige machen Spritztour mit geklauten Autos – jähes Ende in Frankfurt

  • Carolin Eberth
    VonCarolin Eberth
    schließen

Drei junge Mädchen klauen die Autos ihrer Eltern und machen eine Spritztour nach Frankfurt. Dort endet der Ausflug mit zwei kaputten Autos bei der Polizei.

Frankfurt – Drei Mädchen (13,15 und 16 Jahre alt) aus Ludwigshafen haben in der Nacht zum Donnerstag (29.07.2021) einen Ausflug mit den Autos ihrer Eltern gemacht. Sie landeten schließlich in einer Polizeikontrolle in Frankfurt*. Die Autos überstanden die Spritztour nicht in Gänze, wie die Polizei am Freitag (30.07.2021) mitteilt.

Der Ausflug der drei Mädchen startete Mittwochnacht in Ludwigshafen. Die jungen Frauen schnappten sich zunächst das Auto der Eltern des 13-jährigen Mädchens. Doch damit kamen sie nicht weit, da es laut Polizei zu einem Unfall kam, bei dem das Auto stark beschädigt wurde.

Polizei in Frankfurt stoppt Spritztour der 13-, 15- und 16-jährigen Mädchen

Statt die Spritztour abzubrechen und am Unfallort ihren Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, flohen die Mädchen und schnappten sich einfach ein neues Auto. Dieses Mal musste der Wagen der Eltern der 15- und 16-jährigen Geschwister dran glauben. Mit dem BMW 116i kamen sie schließlich in Frankfurt an. Dieser hatte von dem Ausflug bereits einige Blessuren davongetragen.

In der Stresemannallee fielen die jungen Frauen einer Streife der Bundespolizei auf, die eine Kontrolle durchführte. Hierbei kam laut Polizei zutage, dass die drei Mädchen zwischenzeitlich als vermisst gemeldet wurden und der BMW zur Fahndung ausgeschrieben worden war. Außerdem wurde festgestellt, dass die 15-jährige Fahrerin offensichtlich noch keinen Führerschein hat.

Polizei in Frankfurt ermittelt gegen drei jugendliche Mädchen

Die Polizei informierte die Eltern darüber, dass ihre Kinder wohlbehalten in Frankfurt angetroffen werden konnten. Da die Mädchen die Autos für ihre Spritztour genommen hatten, mussten die Eltern mit der Bahn anreien, um die Kinder abzuholen. Die Polizei in Frankfurt ermittelt nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des unbefugten Gebrauches eines Fahrzeuges. (Carolin Eberth)

Bei einer anderen Polizeikontrolle in Frankfurt* flieht der Fahrer eines Mercedes vor der Polizei. Als die Beamten ihn stellen, kommen schnell weitere Straftaten ans Licht. *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion