Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch ein Polizeihubschrauber suchte nach dem flüchtigen Autofahrer.
+
Auch ein Polizeihubschrauber suchte nach dem flüchtigen Autofahrer.

Unfall mit Folgen

Unfallfahrer droht Zeugen mit Waffe - Polizei findet Mann tot auf

  • Tobias Möllers
    VonTobias Möllers
    schließen

In Dillenburg löste ein 41-Jähriger einen Großeinsatz der Polizei aus. Ein Polizeihubschrauber suchte nach dem Bewaffneten, der letztendlich auf einem Hochsitz entdeckt wurde.

Dillenburg - Am Freitagabend um 18:10 Uhr verursachte der 41-Jährige mit seinem schwarzen Hyndai einen Verkehrsunfall in der Limburger Straße. Zeugen informierten die Herborner Polizei.

Der Unfallfahrer flüchtete daraufhin in ein Maisfeld. Zeugen verfolgten den Mann. Offenbar zeigte der aus einem Driedorfer Ortsteil stammende 41-Jährige seinen Verfolgern eine Schusswaffe und rannte dann weiter. 

Polizeihubschrauber suchte nach dem Flüchtigen

Polizisten aus den Dienststellen des Lahn-Dill-Kreises unterstützt von Kolleginnen und Kollegen von benachbarten Polizeistationen sperrten daraufhin die Zufahrtstraßen. Ein Polizeihubschrauber suchte das gesamte Gebiet nach dem Mann ab. 

Auch interessant: Kurioser Unfall: Transporter nimmt ungewöhnliche Abkürzung

Schließlich konnte die Polizei eine Person auf einem Hochsitz ausmachen. Zwar waren auch ein Spezialeinsatzkommando aus Frankfurt und speziell geschulte Verhandlungskräfte der Hessischen Polizei vor Ort, doch konnten diese nicht mehr viel ausrichten, denn der Mann auf dem Hochsitz war tot.

Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus

Aufgefunden wurde der Mann gegen 22:45 Uhr. Später bestätigte die Polizei, dass es sich bei dem Toten um den 41-jährigen Unfallfahrer handelt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei nicht von einem Fremdverschulden aus.

Tobias Möllers

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Leichenteile bei Dillenburg gefunden: Suchaktion der Polizei

Nach dem Fund eines skelettierten Arms auf einem Bahngleis in Mittelhessen hat die Polizei am Donnerstag weitere Leichenteile bei einer Suchaktion entdeckt*.

Spaziergänger entdeckt Leiche im Main: Verunglückter Schwimmer?

In Rüsselsheim entdeckt ein Spaziergänger eine männliche Leiche im Main in der Nähe des Landungsplatzes. Die Identität ist unklar.

Blitz schlägt in Dachstuhl ein - Haus ist komplett zerstört

In Nomborn im Westerwald hat das Feuer nach einen Blitzeinschlag ein Wohnhaus komplett zerstört - über hundert Feuerwehrleute konnten es nicht retten.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten digitalen Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare