1. Startseite
  2. Hessen

Deutsche Bahn und Dr. Oetker reagieren über Twitter auf dreisten Fahrgast

Erstellt:

Kommentare

Deutsche Bahn und Dr. Oetker reagieren über Twitter auf dreisten Fahrgast. (Symbolfoto)
Deutsche Bahn und Dr. Oetker reagieren über Twitter auf dreisten Fahrgast. (Symbolfoto) © dpa/Henning Kaiser

Ein dreister Fahrgast blockiert die Tür eines ICE und verhindert die Weiterfahrt – weil er auf den Lieferservice wartet. Lesen Sie hier, wie die Deutsche Bahn und Dr. Oetker reagieren:

Als ein ICE in Richtung München am Sonntag (28. August) in den Fuldaer Bahnhof einfährt, blockiert ein Fahrgast die Tür – und somit auch die Weiterfahrt des Zuges. Der Grund ist, dass der 23-Jährige auf sein bestelltes Essen wartet. Er und seine Freunde werden aus dem Zug geworfen und ernten auf Twitter jede Menge Spott. Auch die Deutsche Bahn und Dr. Oetker machen sich über den Vorfall lustig.
MANNHEIM24 verrät, wie die Deutsche Bahn und Dr. Oetker auf Twitter Witze über den Vorfall machen.

Könnte die dumme Aktion in Fulda vielleicht sogar dafür sorgen, dass es in Zügen der Deutschen Bahn bald Pizza von Dr. Oetker im Bordbistro gibt? (dh)

Auch interessant

Kommentare