Endlich wieder shoppen. In Hanau geht das aber nur, wenn die Kundschaft Maske vor Mund und Nase trägt. Das soll helfen, die Corona-Pandemie einzudämmen.
+
Endlich wieder shoppen. In Hanau geht das aber nur, wenn die Kundschaft Maske vor Mund und Nase trägt. Das soll helfen, die Corona-Pandemie einzudämmen. 

Corona-Krise

Maskenpflicht in Hanauer Geschäften: Kunden halten sich großteils an Regeln  

  • Peter Hanack
    vonPeter Hanack
    schließen

Die Tragepflicht für Infektionsschutz in Hanau in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr läuft weitgehend reibungslos an. Nur wenige haben Bedenken, dann aber gewichtige.

  • Seit 20.04.20202 gilt in Hanau eine Maskenpflicht
  • Masken müssen in Geschäften und Bussen getragen werden
  • Die Resonanz ist bis jetzt positiv, es gibt aber auch Zweifler

Hanau - In Hanau müssen von heute an in Geschäften und Bussen Masken getragen werden. Die Umsetzung der in Hessen bislang einmaligen Maskenpflicht scheint weitgehend problemlos zu funktionieren. Die Stadt zeigt sich in einer ersten Bilanz zufrieden.

Auf dem Hanauer Marktplatz und den umliegenden Einkaufsstraßen bietet sich am Montag das inzwischen vertraute Bild. Einige scheinen ihre Masken gar nicht mehr ablegen zu wollen, anderen lassen sie lässig am Kinn baumeln. Insgesamt scheinen es einige mehr zu sein als in den letzten Tagen.

Hanau: Masken sollen Corona eindämmen

Nach Wochen der Schließung haben nun auch zahlreiche Geschäfte wieder geöffnet. Lediglich die großen Kaufhäuser bleiben zu. Anscheinend kam für sie die Erlaubnis, doch zu öffnen, wenn die Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter reduziert wird, zu kurzfristig, um noch umgesetzt werden zu können.

Maskenpflicht in Hanau: Kunden akzeptieren Corona-Schutzmaßnahme

Bonita in der Hammerstraße, wo Damenmoden feilgeboten werden, hat die Türen geöffnet. „Die Kundinnen, die heute morgen schon da waren, hatten alle Masken auf“, berichtet Renate Kirchner, die hier seit dem Jahr 2000 berät und verkauft. Sie führt für ihre Regionalleitung eine kleine Statistik, um die Akzeptanz zu erfassen. Spätestens vom Dienstag an sollen Kundinnen auch im Geschäft selbst eine Maske erhalten können. Die Zentrale, sagt Kirchner, habe die Lieferung bereits angekündigt.

Corona-Krise: Zutritt in Hanau nur mit Maske

Einen Schritt weiter ist man beim Drogerie-Markt DM am Marktplatz. Dort gibt es einfache Infektionsschutzmasken für einen Euro beim Security-Mann zu kaufen. Ohne kommt man nicht in den Laden. Das merkt auch eine Kundin, die ohne Schutz eintritt. Nach kurzem Disput mit dem Sicherheitsmann kauft sie die Maske und setzt sie auf. Sonst hätte sie das Geschäft verlassen müssen.

Maskenpflicht in Hanau: Corona-Schutzmasken gibts in der Apotheke

Fast überall hängen Hinweise zur Tragepflicht aus. Wer noch keine Maske hat, kann sie auch für 2,50 Euro in der Apotheke am Freiheitsplatz kaufen. „Mehr als 100 Stück waren es heute, etwas mehr als sonst“, berichtet der Inhaber.

Marc Marra hat seine Maske vor zwei Wochen bei einem Arztbesuch erhalten. „Heute habe ich sie das erste mal dabei“, erzählt der 24-Jährige. Schuhe hat er gekauft, nachdem er erst überlegt hatte, sie online zu bestellen. „Aber Beratung und Anprobe fand ich doch wichtig“, sagt er. Ohne die Pflicht hätte er keine Maske aufgesetzt, „aber ich habe nichts dagegen, sie zu tragen“.

Corona-Krise: Noch keine Strafen in Hanau

Patrick Battenhausen hat die Masken für sich und seine Mutter im Rahmen einer Hilfsaktion der Freiwilligen Feuerwehr Großauheim selbst genäht. Er trägt ein buntes Cybermotiv mit @-Zeichen, seine Mutter einen VW-Bulli im Warhol-Stil. „Wir hatten auch vorher schon Masken auf, aber jetzt kommt man sich nicht mehr so doof vor“, sagt Brigitte Battenhausen. Die Akzeptanz sei durch die Tragepflicht höher, findet auch ihr Sohn Patrick.

Trotz Mundschutzpflicht gelten aber weiterhin auch die Kontaktbeschränkungen. Und diese kontrolliert die Polizei in Hanau bereits scharf und löst besonders am Kinzigbogen immer wieder „Corona-Partys“ auf.

Hanau: Nur wenige Bedenken wegen Maskenpflicht als Schutz vor Corona

Nur ein älterer Herr, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will, ist nicht wirklich erfreut. „Erstens sehen die Dinger blöd aus“, schimpft er. Außerdem würde sie wohl nur wenig helfen. Und dann, findet er, „muss das Virus sowieso einmal quer durch die Bevölkerung laufen, damit wir immun werden“. Sonst, so fürchtet er, „kann das ja alles noch ewig dauern mit dem Quatsch“.

Maskenpflicht während Corona-Krise in Hanau: Kaminsky zeigt sich zufrieden

Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) äußerte sich zufrieden mit den Rückmeldungen. Stichprobenartige Überprüfungen in zentralen Einkaufsstraßen hätten gezeigt, dass die meisten Kundinnen und Kunden von der Maskenpflicht wussten und sich entsprechend ausgestattet hätten. Auch in den Bussen hätten sich mehr als 80 Prozent der Fahrgäste an die Vorgaben gehalten.

Strafen bei Verstößen gab es aktuell noch nicht. Von nächster Woche an aber solle die Einhaltung durch die Stadtpolizei kontrolliert werden.

Von Peter Hanack

Die Stadt Essen hat eineAnleitung zum Maskennähen veröffentlicht. 

Mundmasken gelten als sinnvolle Maßnahme, um andere vor Corona- und Influenzaviren zu schützen. Wer keine neue Maske mehr hat, kann wie folgt vorgehen.

In Frankfurt bleibt der große Ansturm auf die Geschäfte auf der Zeil aus. 

Mehr zum Thema

Kommentare