Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pandemie

Corona in Hessen: Aktuelle RKI-Fallzahlen vom Donnerstag – Probleme bei Inzidenzen

Alle Autoren
    schließen
  • Isabel Wetzel
    Isabel Wetzel
  • Yannick Wenig
    Yannick Wenig
  • Kerstin Kesselgruber
    Kerstin Kesselgruber

Die Corona-Situation bleibt in vielen Regionen in Hessen weiter angespannt. Die Aktualisierung der Fallzahlen vom Donnerstag verzögert sich laut RKI.

Update vom Donnerstag, 09.09.2021, 9.24 Uhr: Wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Donnerstagmorgen mitteilt, verzögert sich aktuell die Bekanntgabe der Corona-Fallzahlen für Hessen. Im Hinweis auf dem Dashboard des RKI heißt es: „Die Daten werden derzeit aktualisiert. Bitte schauen Sie später wieder vorbei.“ Das gilt vor allem für die detaillierten Fallzahlen und Inzidenzen der einzelnen Städte und Landkreise.

Für Hessen insgesamt ist bereits bekannt, dass es im Vergleich zum Vortag 1382 Corona-Neuinfektionen gegeben hat. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 110,5. Die Zahl der Corona-Infektionen in Hessen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 318.036.

Feiern auf der Dippemess in Frankfurt: Doch die Corona-Fallzahlen steigen weiter.

Corona in Hessen: Inzidenz sinkt leicht

Update vom Mittwoch, 08.09.2021, 7.40 Uhr: Die Gesundheitsämter in Hessen haben dem Robert Koch-Institut (RKI) innerhalb von 24 Stunden 1464 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das teilte das RKI am Mittwochmorgen mit. Im selben Zeitraum wurden zudem vier Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung registriert. Die Gesamtzahl der Corona-Todesfälle stieg damit seit Beginn der Pandemie auf 7648. Zudem wurden in Hessen bis heute insgesamt 316.654 Corona-Fälle registriert. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht von 115,1 auf 113,6.

Den höchsten Inzidenz-Wert weist weiterhin die Stadt Offenbach auf, er steigt noch einmal von 220,8 auf 222,3. Ddahinter folgen die Städte Kassel (169,6, Vortag 182) und Frankfurt (161,8, Vortag 158,5). Am niedrigsten ist die Inzidenz in Hersfeld-Rotenburg. Der Wert sinkt hier weiter von 26,6 auf 16,6. 

Die Corona-Zahlen in Hessen bleiben auf einem hohen Niveau. Das RKI meldet die aktuelle Zahl der Neuinfektionen.

Aktuelle Corona-Inzidenzen für Hessen im Überblick

Stadt/Kreis7-Tage-Inzidenz (Vortag)
Kreis Bergstraße11,4 (110,7)
Kreis Darmstadt-Dieburg98,4 (103,1)
Kreis Fulda153,3 (135,4)
Kreis Gießen75,5 (84,7)
Kreis Groß-Gerau118,9 (116,4)
Kreis Hersfeld-Rotenburg16,6 (26,6)
Hochtaunuskreis75 (88,1)
Kreis Kassel68,4 (73,8)
Lahn-Dill-Kreis92,4 (92,4)
Kreis Limburg-Weilburg105,6 (108)
Main-Kinzig-Kreis114,1 (210,7)
Main-Taunus-Kreis111,2 (123,7)
Kreis Marburg-Biedenkopf61 (61,4)
Odenwaldkreis125,1 (92)
Kreis Offenbach144,4 (140,8)
Rheingau-Taunus-Kreis124,8 (122,2)
Schwalm-Eder-Kreis53,4 (55,6)
Vogelsbergkreis51,2 (54)
Kreis Waldeck-Frankenberg125,2 (125,9)
Werra-Meißner-Kreis36 (36)
Wetteraukreis113,4 (111,5)
Stadt Darmstadt101,1 (104,3)
Stadt Frankfurt161,8 (158,5)
Stadt Kassel169,6 (182)
Stadt Offenbach222,3 (220,8)
Stadt Wiesbaden135 (144,6)
Durchschnitt Hessen115,1 (116,9)

Quelle: Robert Koch-Institut Stand: 08.09.2021, 3.16 Uhr | Anmerkungen: Aufgrund unterschiedlicher Meldewege können sich die Zahlen des Ministeriums und die der Städte und Kreise leicht unterscheiden. In der Regel sind die Zahlen umso aktueller, je niedriger die Meldeebene. Neuinfektions- bzw. Todesfallwerte unter 0 sind auf Meldekorrekturen zurückzuführen.

Corona-Fallzahlen in Hessen: Vier Städte-Inzidenzen deutlich über 100

Update vom Dienstag, 07.09.2021, 6.31 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen die neuesten Corona-Zahlen veröffentlicht. In Hessen wurden in den vergangenen 24 Stunden 516 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert, die 7-Tage-Inzidenz liegt nun bei 115,1 (Vortag: 116,9). Zudem vermeldete das RKI vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona in Hessen.

Zwar stagnierten die Inzidenzwerte am Dienstag im Vergleich zum Vortag in vielen hessischen Kreisen, jedoch ist die Corona-Situation insbesondere in den Städten weiter angespannt. Die Stadt Offenbach weist mit einem Wert von 220,8 weiter die höchste 7-Tage-Inzidenz in Hessen auf. Es folgen Kassel (182,0), Frankfurt (158,5) und Wiesbaden (144,6).

Corona-Fallzahlen in Hessen: Drei Städte-Inzidenzen deutlich über 100

Update vom Montag, 06.09.2021, 7.30 Uhr: Auch zum Wochenstart zeigen die neuesten Zahlen des Robert-Koch-Institutes (RKI) weiter steigende Inzidenzen in Hessen. Demnach registrierten das RKI innerhalb der vergangenen 24 Stunden 314 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die landesweite Inzidenz in Hessen liegt damit nun bei 116,9. Am Sonntag lag diese noch bei 116,5.

Besonders betroffen sind weiter vor allem die größeren Stadtgebiete in Hessen. In Frankfurt (150,8), Kassel (189,0) und Wiesbaden (140,7) liegen die Werte der 7-Tage-Inzidenz deutlich über 100, in Offenbach (220,8) sogar jenseits der 200.

Aktuelle Corona-Fallzahlen für Hessen: Erste Stadt überschreitet Inzidenz von 200

Update vom Sonntag, 05.09.2021, 7.45 Uhr: Was der Trend der vergangenen Tage schon angedeutet hatte, zeigt sich jetzt an den aktuellen Corona-Fallzahlen des Robert Koch-Instituts (RKI): Die Stadt Offenbach, in der zuletzt die 7-Tage-Inzidenz täglich sprunghaft angestiegen war, überschreitet die Inzidenz-Marke von 200*. Am Sonntag (05.09.2021) liegt der Wert bei 210,9. Das ist die höchste 7-Tage-Inzidenz in Hessen und die vierthöchste in ganz Deutschland. Am Samstag (04.09.2021) betrug sie noch 191,0.

Auch in den Großstädten Frankfurt (158,6), Kassel (164,1) und Wiesbaden (138,9) steigt die Inzidenz weiter. Zusammen mit dem Kreis Offenbach (146,7) weisen sie – nach der Stadt Offenbach – die höchsten Werte in Hessen auf.

Sprunghafter Anstieg der Corona-Inzidenzen in einigen Regionen in Hessen

In manchen Regionen wie dem Wetteraukreis (119,9) und Darmstadt (111,8) steigt die 7-Tage-Inzidenz sogar sprunghaft an. Nur drei Landkreise in Nordhessen liegen noch unter dem Inzidenz-Wert von 50. Über 100 sind mittlerweile 16 Städte und Kreise in Hessen.

Landesweit betrachtet liegt die 7-Tage-Inzidenz in Hessen bei 116,5. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen beträgt 1061. Ein weiterer Todesfall wurde registriert.

Aktuelle Corona-Fallzahlen für Hessen: Erste Stadt kurz vor 200er-Inzidenz

Erstmeldung vom Samstag, 04.09.2021, 8.29 Uhr: Frankfurt – Die Stadt Offenbach nähert sich mit schnellen Schritten einer 7-Tage-Inzidenz von 200. Die aktuellen Fallzahlen der Corona*-Neuinfektionen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Samstag (04.09.2021) zeigen einen sprunghaften Anstieg: Die 7-Tage-Inzidenz liegt dort mittlerweile bei 191,0. Am Vortag hatte sie noch 172,7 betragen.

Auch im Kreis Groß-Gerau ist ein starker Anstieg der Inzidenz auf 113,5 (Vortag: 97,9) zu verzeichnen. Auffällige Werte weisen auch der Lahn-Dill-Kreis mit 98,7 (81,3), der Odenwaldkreis mit 88,9 (77,5), der Kreis Offenbach mit 130,7 (118,9), der Rheingau-Taunus-Kreis mit 117,4 (105,1), der Kreis Waldeck-Frankenberg mit 112,4 (86,9), die Stadt Kassel mit 154,7 (135,8) und die Stadt Wiesbaden mit 132,1 (117,4) auf.

Der Wetteraukreis liegt am Samstag ebenfalls über 100, mit einer 7-Tage-Inzidenz von 107,0 (Vortag: 99,2). Die Stadt Frankfurt* weist eine leichte Steigerung des Wertes auf: Die Inzidenz beträgt 149,1 (146,2).

Trotz steigender Corona-Fallzahlen darf die Dippemess in Frankfurt stattfinden – mit strengen Regeln.

Corona-Neuinfektionen: Inzidenz für Hessen steigt

Die 7-Tage-Inzidenzen steigen damit fast überall in Hessen*. Ausnahmen bilden der Hochtaunuskreis mit 94,8 (96,1), der Kreis Limburg-Weilburg mit 101,0 (104,5), der Main-Taunus-Kreis mit 115,4 (120,0), der Kreis Marburg-Biedenkopf mit 69,5 (70,8) und die Stadt Darmstadt mit 95,5 (98,6).

Insgesamt liegt die 7-Tage-Inzidenz in Hessen bei 110,1. Das RKI meldet 1170 Corona-Neuinfektionen und einen Todesfall.

Die Inzidenz für Ungeimpfte liegt drastisch über dem Wert der Geimpften. In Hessen soll der 7-Tage-Inzidenz-Wert deswegen anders ausgewiesen werden als bisher. (kke/yw)*fnp.de und op-online.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare