1. Startseite
  2. Hessen

Catering-Firmen klagen über Personalmangel: „Bei uns ist Land unter“

Erstellt:

Kommentare

Der Fachkräftemangel macht sich auch in der Gastronomie bemerkbar.
Der Fachkräftemangel macht sich auch in der Gastronomie bemerkbar. © Marc Tirl/dpa

Viele Catering-Firmen in Hessen stehen aktuell vor ernsthaften Problemen. Ein Grund dafür ist ein akuter Personalmangel. Warum das nicht nur an Corona liegt, erfahren Sie hier:

Fulda - „Bei uns ist Land unter“, berichtet Michael Glas, Geschäftsführer des Grillrestaurants Kneshecke bei Fulda in Hessen. Viele Feste, die in der Corona-Krise verschoben wurden, werden jetzt nachgeholt. „Die Nachfrage ist deshalb sehr hoch. Wir können aber wegen des fehlenden Personals nicht alles annehmen.“
Gegenüber fuldaerzeitung.de haben sich zahlreiche Caterer zum Personalmangel geäußert.

Vor der Corona-Pandemie standen Glas für Catering-Aufträge drei Teams mit je vier Mitarbeitern zur Verfügung. Inzwischen gibt es nur noch ein Team. Weil für eine Feier mit 80 bis 120 Gästen vier Personen nötig sind, kann die Kneshecke nur noch eine einzige Feier annehmen – anstatt wie bisher zwei bis drei an einem Tag.

Auch interessant

Kommentare