1. Startseite
  2. Hessen

24 Stunden Harmonika spielen: Duo knackt Weltrekord

Erstellt:

Kommentare

Styrian harmonica workshop in Vienna
Der Weltrekord im Harmonika-Spielen wurde am Sonntag in der Rhön geknackt. (Symbolbild) © picture alliance / dpa / Christian Bruna

Adrian Kehr und Martin Tschenko sind seit Sonntag die Weltrekordhalter im Harmonika-Spielen. Dafür gaben sie ein 24-Stunden-Konzert. Mehr dazu lesen Sie hier:

Weyhers - Adrian Kehr (38) aus Poppenhausen und Martin Tschenko (21) aus Beilburg im österreichischen Kärnten haben es geschafft: Sie sind Weltrekordhalter im Harmonika-Dauerspielen. 24 Stunden - von Samstag, 12 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, - war ihre Musik im Weyherser Bürgerhaus und in einem Livestream im Internet zu hören. Als es die 24-Stunden-Marke geknackt hatte, war das Duo noch so in seinem Element, dass es den Triumph zunächst gar nicht mitbekam und eine Zugabe spielte. Es war bereits der zweite Versuch der beiden.
Wieso es beim ersten Anlauf mit dem Harmonika-Weltrekord nicht geklappt hatte, verrät fuldaerzeitung.de.

Knapp 1200 Zuschauer verfolgten den Moment über YouTube. Ins Weyherser Bürgerhaus waren 300 Menschen gekommen. Eine Handvoll von ihnen schlug sich dort mit den beiden Musikern sogar die Nacht um die Ohren. Bei ihnen bedankten sich Kehr und Tschenko besonders. Die Urkunde überreichte ihnen der Harmonika-Weltmeister von 2011, René Kogler. Dieser vertrat den krankheitsbedingt verhinderten Herbert König vom österreichischen Rekordinstitut.

Auch interessant

Kommentare