Verkehr

Züge fahren nicht zum Flughafen

Ein Stellwerkmitarbeiter meldet sich krank, was gravierende Folgen hat. Betroffen waren ICE- und IC-Züge.

Wegen eines nicht besetzten Stellwerks haben zahlreiche Fernzüge der Deutschen Bahn am Sonntag von 6 bis 15 Uhr den Frankfurter Flughafen und den Mainzer Hauptbahnhof nicht anfahren können. Fahrgäste wurden gebeten, unter anderem auf die S-Bahn umzusteigen. Grund dafür sei die kurzfristige Krankmeldung eines Mitarbeiters, die trotz aller Anstrengungen nicht habe kompensiert werden können, sagte ein Bahnsprecher.

Betroffen waren ICE- und IC-Züge auf der Strecke Frankfurt-Mainz. Der Fernverkehr zwischen Frankfurt und Koblenz wurde umgeleitet. Reisende aus Richtung Köln zum Frankfurter Flughafen sollten die ICE-Verbindungen über Montabaur und Limburg-Süd benutzen. Die S-Bahnen fuhren nicht zwischen Raunheim und Mainz-Bischofsheim, hier waren Ersatzbusse unterwegs. Die Bahnen wendeten aus Richtung Wiesbaden in Mainz-Bischofsheim, aus Richtung Frankfurt in Raunheim. Die Bahnhöfe Rüsselsheim Bahnhof und Rüsselsheim Opelwerk wurden nicht angefahren.

Wie viele Züge oder Fahrgäste betroffen waren, konnte die Bahn zunächst nicht beziffern. Zuletzt gab es Ende Februar Zug- und S-Bahn-Ausfälle, weil sich Mitarbeiter der Bahn kurzfristig krankgemeldet hatten. (dpa/bil)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare