+
Macht der Hase uns etwa eine lange Nase?

Bilderrätsel

Wo wohnt dieser Hase in Frankfurt?

  • schließen

Diesmal passend zum Fest – und mit dem Beitrag einer ganz besonderen Leserin.

Im Moment achten wir ja alle verstärkt auf Lebewesen mit außergewöhnlich langen Lauschern. Es schwingt mit den Ohren sanft die Hoffnung auf Schokolade und Fondant-Eier mit, auf Frühling, Ostern, Freiheit & Abenteuer (letztere zwei Zutaten in diesem Jahr zu einem späteren Zeitpunkt, der noch offiziell durchgegeben wird).

BILDERRÄTSEL

Haben Sie’s erkannt? Das Detail, das unser rätselhaftes Foto heute zeigt? Dann  gewinnen Sie einen Kaffeebecher und ein kleines Spiel.

Dazu besuchen Sie www.fr.de/gewinnspiel, geben als Lösungswort „Bilderrätsel“ ein und schreiben in der Rubrik „Anmerkungen/Hinweise“, wo das Bild aufgenommen wurde. Einsendeschluss ist am Dienstag, 14. April, um 12 Uhr.

Der konkrete Gesell auf unserem Foto dürfte sich dabei freilich als Enttäuschung erweisen. Er hat keine Süßigkeiten und auch sonst nichts dabei – noch nicht mal eine Flöte, auch wenn es auf Anhieb so aussieht. Nein, dieser Hase führt beide Hände nur leer mit sich.

Ganz im Gegensatz zu Lilli Grunwald aus Karben. Ihre Lösung fürs Bilderrätsel erreichte die Redaktion gestern – und zwar fürs allererste Bilderrätsel, das mit der Fahne auf dem Eschenheimer Turm. Ihr sei klar, dass Ihre Lösung zu spät ankommen werde, schreibt die 85 Jahre alte FR-Leserin, aber sie habe nun mal kein Internet. In ihrem zweieinhalbseitigen handgeschriebenen Brief sendet sie nicht nur die richtige Lösung, sondern auch viele weitere Fakten: etwa dass der Turm im 19. Jahrhundert dreimal vom Abriss bedroht war, aber stets von Fürsprechern gerettet wurde. Die Informationen hat sie aus dem Buch „Das unbekannte Frankfurt“ von Walter Gerteis. Und wir sind stolz auf unsere Leserin Lilli Grunwald. Herzlichen Dank – und halten Sie die Ohren steif!

Gewinner und Auflösung lesen Sie in der FR vom Mittwoch, 15. April.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare